Erfolg für junge Designer
Lob für Camillas Hochzeits-Outfit

Die als modisch so unbedarft geltende Camilla hat bei ihrer Hochzeit mit Prinz Charles alles richtig gemacht. Das ist auch für ihre jungen Designer ein Erfolg.

HB BERLIN. Bei der Trauung auf dem Standesamt wirkte die Braut elegant und feminin, und bei der kirchlichen Zeremonie hatte sich die Herzogin von Cornwall - formals bekannt als Camilla Parker Bowles - gar in eine richtige Prinzessin verwandelt: Mit der Auswahl der Kleider für ihre Hochzeit mit dem britischen Thronfolger Prinz Charles hat die 57-Jährige vieles, wenn nicht gar alles richtig gemacht.

Bei der standesamtlichen Heirat trug Camilla ein ebenso elegantes wie feminines Ensemble in Form eines cremefarbene Seidenkleids mit passendem Mantel. Dazu wählte sie einen ebenfalls cremefarbenen Hut mit kleinen Federn.

Den Seidenmantel zierte ein Fischgrätenmuster, das Kleid war ebenfalls mit feinen Verzierungen am Ausschnitt und am Saum versehen. Dazu trug Camilla helle Wildlederschuhe mit kleinem Absatz und eine farblich abgestimmte Handtasche aus Leder. Entworfen hatte das Ensemble das Designerduo Robinson Valentine, die auch für die silbrig schimmernde Robe verantwortlich sind, die die Braut bei der kirchlichen Segnung trug.

Die beiden Modemacherinnerinnen arbeiten seit 1986 und unterhalten ein Geschäft im Londoner Stadtteil Kensington. Camillas Hut hat Philip Treacy entworfen, einem aus Irland stammenden Designer, der für seine gewagten Kreationen bekannt ist und bereits für Chanel arbeitete.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%