Erfolgreich auf Instagram
Wie Netz-Unternehmer Pamela Reif nacheifern

Die sozialen Netzwerke schreiben kleine wie große Erfolgsgeschichten. Eine clevere Idee kann schnell weltweit Käufer finden. Wer es wie Miss Instagram wagte, wie es geht und worauf es ankommt. Zehn Beispiele.
  • 0

DüsseldorfDie Fitness-Queen Pamela Reif hat innerhalb weniger Jahre auf Instagram ein Millionenpublikum um sich geschart. Das ist heute eine potenzielle Geldquelle besonderer Art. Um im Netz so stark zu werden wie die junge Deutsche, müssen Konzept, Vermarktung und Einsatz stimmen. Doch selbst das ist keine Erfolgsgarantie.

„Genau genommen gibt es keinen Schlüssel zum Erfolg bei Instagram“, sagt Pamela Reif rückblickend. Manchmal könne man nicht nachvollziehen, wieso ein mittelmäßiger Account bekannt werde und ein richtig schöner Account nicht. Social Media sei eben nicht zu 100 Prozent zu erklären. „Das sollte man auch akzeptieren.“ Und daraus Mut schöpfen.

Hunderttausende kleine und mittelständische Unternehmen nutzen die Bilderplattform Instagram inzwischen, um kreativ ihre Ideen und Geschäftskonzepte zu präsentieren. Die neuen Internet-Unternehmer sprechen ihre Zielgruppe direkt an, vor allem über gutgemachte Bilder mit wenig Text und direktem Kundenkontakt.

Das soziale Netzwerk selbst unterstützt solche Aktivitäten, weil Instagram damit Geld verdienen kann. Die Macher der Bilderplattform stellen sich immer stärker auf die Bedürfnisse der Geschäftskunden ein und helfen ihnen mit Tipps, Grafiken, Statistiken und Beispielen jener, die es gut machen oder geschafft haben.

So hat das Museum of Science in Boston die angebotenen Hilfestellungen (Tools) genutzt, um Mitgliedschaften als Geschenke zu verkaufen. SA Co., eine Marke für Outdoorbekleidung, hat über solche Tools ihre Produkte in 32 Ländern eingeführt. Die Verkäufe stiegen um 37 Prozent, die Zahl der Angestellten von einem auf 50.

„Die Plattform wird zu einem virtuellen Ladenfenster, das kleinere Geschäfte mit ihren Kunden aus aller Welt verbindet“, urteilt Jennifer Ronan, die die Sparte Small Businesses EMEA bei Instagram leitet. Wer neue Kunden in allen Ländern der Welt finden will, kann dies mit vergleichsweise wenig Aufwand umsetzen.

Wie es geschäftlich aufwärts gehen könnte, zeigen zehn Beispiele von Unternehmern, die Instagram für das Handelsblatt zusammengestellt hat.

Seite 1:

Wie Netz-Unternehmer Pamela Reif nacheifern

Seite 2:

Müsli, Uhren und Blumen

Seite 3:

Lakritz, Gewürze und Wein

Kommentare zu " Erfolgreich auf Instagram: Wie Netz-Unternehmer Pamela Reif nacheifern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%