Erste Show am 23.Dezember
«Harald Schmidt»-Vertrag soll von allen ARD-Anstalten geprüft werden

Der ARD-Vertrag mit Star-Entertainer Harald Schmidt soll einer umfassenden Prüfung unterzogen werden. Laut Informationen der Netzeitung wird sich nicht nur der WDR mit dem Vorgang befassen.

HB BERLIN. Nach Spekulationen über einen angeblichen Gebührenskandal im Zusammenhang mit dem Vertrag von Star-Entertainer Harald Schmidt soll es nun einer umfassende Überprüfung der Vereinbarung geben. «Die ARD-Landesrundfunkanstalten - nicht nur der WDR werden selbstverständlich auch ihre Gremien mit dem Vorgang befassen», sagte eine Sprecherin des für die Schmidt-Show federführenden Westdeutschen Rundfunks (WDR) der Netzeitung.

Die Prüfung werde «soweit und in der Form» erfolgen, wie dies in den geltenden gesetzlichen Bestimmungen vorgesehen sei. Nach darstellung der Sprecherin wurden Verwaltunsgrat und Rundfunkrat des WDR bereits von WDR-Intendant Fritz Pleitgen «über den Stand der Vertragsgespräche informiert». Diese Unterrichtung werde fortgesetzt.

Über die Gründe, warum der Vertrag mit der für die Sendung «Harald Schmidt» zuständigen Produktionsfirma Schmidt & Kogel GmbH nicht durch den WDR, sondern durch die ARD-Tochter Degeto abgeschlossen wurde, machte die Sprecherin keine Angaben. Über Einzelheiten werde man sich nicht äußern, betonte sie, «zumal hierüber - wie üblich - zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart worden» sei. Die WDR-Sprecherin wies jedoch darauf hin, dass sich in der Degeto «das nach der Satzung zuständige Kontrollgremium, der Aufsichtsrat, mit der Vereinbarung beschäftigen» werde.

Laut ARD läuft die erste Schmidt-Show am 23. Dezember bereits um 21.45 Uhr; ab 19. Januar dann jeweils mittwochs und donnerstags. Die Sendung wird am Ausstrahlungstag in Köln mit Publikum aufgezeichnet und jeweils nach den «Tagesthemen» um 23 Uhr ausgestrahlt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%