Erz auf den Gleisen
Güterzug entgleist im Saarland

Im saarländischen Merzig ist in der Nacht zum Montag ein Güterzug mit 5000 Tonnen Eisenerz verunglückt. Mehrere hundert Tonnen Erz verteilten sich auf dem Gleisbett.

HB MERZIG. Verletzt wurde bei dem Unglück angeblich niemand. Die Strecke wurde voll gesperrt. Zahlreiche Berufspendler kamen zu spät zur Arbeit. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn AG mitteilte, durchfuhr der Zug gerade den Bahnhof, als sich 16 der insgesamt 36 Waggons lösten und entgleisten.

Einige Wagen zerrissen, woraufhin sich mehrere hundert Tonnen Erz auf dem Gleisbett verteilten. Die Schienen wurden auf rund 500 Metern stark beschädigt. Die genaue Schadenshöhe und die Unglücksursache waren zunächst nicht ermittelt. Das Erz kam aus Rotterdam und war für den Hochofenbetreiber Rogesa bestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%