Es gibt viele Parallelen zum Dutroux-Fall
Neue Kinderschänder-Affäre erschüttert Belgien

Eine Woche nach der Verurteilung von Marc Dutroux wird Belgien von einer neuen Kinderschänder-Affäre erschüttert: Ein 62 Jahre alter Förster hat zugegeben, sechs junge Mädchen vergewaltigt und dann umgebracht zu haben.

HB BRÜSSEL/LÜTTICH. Der einschlägig vorbestrafte Franzose sitzt bereits seit einem Jahr in belgischer Untersuchungshaft. Seine Frau, die dem Mann sogar bis zu neun Entführungen und Morde vorwirft, wurde am Mittwoch wegen des Verdachts auf unterlassene Hilfeleistung verhaftet.

Michel Fourniret gestand unter anderem, die 12 Jahre alte Elisabeth Brichet aus Namur entführt, vergewaltigt, erwürgt und dann in der Nähe seines Hauses in Nord-Frankreich begraben zu haben, wie Staatsanwalt Cédric Visart de Bocarmé in Lüttich mitteilte. Die Leiche des Mädchens, das am 20. Dezember 1989 verschwunden war, wurde bisher nicht gefunden. Die Suche soll jedoch bald in Frankreich in der Nähe von Sedan begonnen werden.

Der Förster lebt seit Anfang der 90er Jahre in Belgien. Er war zuvor in den 80er Jahren in Frankreich wegen der Vergewaltigung minderjähriger Mädchen zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, kam aber schon nach zwei Jahren wieder frei. Er ließ sich in Sart- Custinne in den belgischen Ardennen unweit der Grenze nieder. Dort wussten die Behörden den Berichten zufolge nichts von seiner Vorgeschichte. So kam es, dass Fourniret im Januar vergangenen Jahres sogar einen Posten als Aufseher in der Schulkantine von Sart-Custinne bekommen habe, berichteten Medien.

Die grenzüberschreitende Affäre weise auf eine Lücke im europäischen Rechtssystem hin, meinte die belgische Zeitung „La Capitale“: Es gebe kein EU-weites Vorstrafenregister für gefährliche Kriminelle. Entsprechende EU-Pläne sind noch im Anfangsstadium. Wie im Fall Dutroux beziehe die belgische Polizei ihr Wissen zu großen Teilen aus den Aussagen der Frau des Beschuldigten, hieß es.

Seite 1:

Neue Kinderschänder-Affäre erschüttert Belgien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%