Evakuierung
Buschbrände in Texas

In Texas haben Waldbrände sechs Menschen das Leben gekostet. 120 000 Hektar Land wurden zudem verwüstet. Acht Orte mussten evakuiert werden. Bereits zum Jahreswechsel hatten Waldbrände in der Region zu Verwüstungen geführt.

HB GROOM/USA. Unter den Toten waren nach Angaben der Feuerwehr zwei Menschen, die in ihrem Haus nordöstlich von Amarillo von den Flammen eingeschlossen wurden.Weitere vier Menschen kamen am Sonntag in der Nähe der Ortschaft Groom bei einem Massenunfall auf einer Fernstraßen ums Leben. Dichter Rauch hatte die Sicht behindert. Acht Orte wurden wegen der Brände evakuiert.

„Das ist vermutlich einer der heftigsten Brandtage in der Geschichte von Texas“, sagte Warren Bielenberg, ein Sprecher der Forstbehörde. Wegen Windböen von mehr als 90 Kilometern pro Stunde konnten nach dem Ausbruch der Brände am Sonntagmorgen keine Löschflugzeuge eingesetzt werden. Für Montag hoffte die Feuerwehr auf niedrigere Temperaturen. In der Region Amarillo fiel seit Februar nur ein Bruchteil der in der Jahreszeit üblichen Niederschläge. Bereits zum Jahreswechsel hatten Waldbrände in Texas rund 180 000 Hektar Land verwüstet, drei Menschen kamen ums Leben.

Im Januar rief Gouverneur Rick Perry wegen der anhaltenden Dürre den Notstand aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%