Ex-Diktator
Straße in Chile soll nach Pinochet benannt werden

In Chiles Hauptstadt Santiago soll eine Straße nach dem kürzlich verstorbenen Ex-Diktator Augusto Pinochet benannt werden. Welche Straße oder welcher Platz nach ihm benannt wird, ist noch nicht entschieden.

HB SANTIAGO. Der örtliche Rat des Stadtteils Las Condes habe einen entsprechenden Vorschlag des konservativen Bezirks-Bürgermeisters Francisco de la Maza angenommen, sagte ein Vertreter des Gremiums am Dienstag.

Der Ex-Diktator war am 10. Dezember im Alter von 91 Jahren gestorben. Er führte das südamerikanische Land von 1973 bis 1990. Während dieser Zeit lebte Pinochet in Las Condes. Unter Pinochets Herrschaft kamen bei politischen Unruhen mehr als 3 000 Menschen ums Leben. Die meisten wurden von der Polizei und Geheimdienstmitarbeitern getötet. Etwa 28 000 Menschen wurden gefoltert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%