Fahrer beging Unfallflucht
Tödlicher Unfall bei illegalem Autorennen

In Bielefeld ist ein 21-jähriger Opel-Fahrer in eine Gruppe von Passanten gerast

HB BERLIN. Bei einem Unfall während eines Autorennens in Bielefeld ist am Freitagabend eine 25-jährige Frau so schwer verletzt worden, dass sie am Samstagmorgen im Krankenhaus starb. Sie gehörte zu einer Gruppe von Fußgängern, in die ein 21-Jähriger mit seinem Opel Corsa raste. Die Polizei ging von einem illegalen Autorennen in der so genannten Cruiser-Szene aus. Zehn Menschen wurden demnach schwer verletzt. Der Opel-Fahrer fuhr nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug in eine Gruppe von insgesamt 70 Personen hinein, die offenbar dem Rennen zuschauten. Die «Pkw-Tuning-Szene» habe den Karfreitag zum «Carfreitag» ausgerufen, so die Polizei. Der Opel-Fahrer und ein mit vier jungen Männern besetztes BMW-3er-Cabrio fuhren gegen 22.15 Uhr auf einer zweispurigen Straße um die Wette. Kurz darauf kam es zu dem Unfall, in den auch eine nicht an dem Rennen beteiligte PKW-Fahrerin verwickelt wurde. Der 19-jährige BMW-Fahrer beging Unfallflucht und wurde später ebenso wie der 21-jährige Corsa-Fahrer vorläufig festgenommen. Dem Corsa-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%