Faszination Black Box
Lichtspiele im Dunkeln

Vor gut dreißig Jahren, lange bevor das erste Sudoku nach Deutschland kam, hat Autor Eric Solomon ein faszinierendes Logik-Spiel auf den Markt gebracht: „Black Box“. Durch logische Kombination müssen wir hier die Position von vier oder fünf Atomen bestimmen. Jetzt gibt es Black Box in einer sechseckigen Extremvariante.

DÜSSELDORF. Black Box erinnert auf den ersten Blick an wissenschaftliche Versuche, bei denen Forscher kleinste Teilchen dadurch entdecken, indem sie sie mit anderen Teilchen beschießen und die Reaktion, bzw. die Ablenkung nach einer Kollision messen.

Ganz offensichtlich hat Autor Solomon sich von solchen Versuchen inspirieren lassen, denn auch Black Box funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip: Wir schicken virtuelle Lichtstrahlen in die Black Box, also unser Spielfeld, und schauen, wo sie wieder herauskommen. Solomon hat klare Regeln dafür aufgestellt: Je nach Position und Einfallswinkel lenken die Atome einfallende Lichtstrahlen rechtwinklig ab, reflektieren sie oder schlucken sie einfach.

Als der suchende Spieler können wir allerdings nur die Position bestimmen, an der das Licht einfällt. Der Gegner sagt uns dann, wo der Strahl – eventuell – wieder austritt. Diese Angaben müssen uns reichen, der Rest ist Kombinationstalent. Schicken wir also solch einen virtuellen Lichtstrahl – gekennzeichnet durch einen farbigen Marker – in diese Black Box, können wir anhand der Ablenkung des Strahls erschließen, wo wahrscheinlich ein oder mehrere der Atome sitzen.

Ziel ist es natürlich, die Positionen schon mit Hilfe weniger Hinweise zu ermitteln. Je weniger dieser Hinweise wir brauchen, desto mehr Punkte bekommen wir. Solomons Logikspiel, das auch im Internet auf verschiedensten Seiten als Online-Spiel zu finden ist, ist seit seiner Erfindung bereits in mehreren Verlagen erschienen, war dann aber zeitweise etwas in Vergessenheit geraten.

Nun hat der Kleinverlag Franjos das Spiel wiederbelebt und durch eine Extrem-Variante erweitert: Solomons ursprünglich quadratische Black Box wird hier durch eine sechseckige ergänzt. Die Variante ist ungleich komplexer und bietet Black-Box-Fans eine entsprechend attraktive Herausforderung.

Black Box ist eine grandiose Herausforderung für Fans anspruchsvoller Logikspiele. Gerade die Sechseckvariante ist eine großartige Erweiterung, die Fans des Grundspiels sicherlich begeistern wird. Während die Basisversion mit etwas Übung recht schnell zu meistern ist, ist das Sechseck ungleich schwieriger und verlangt den Spielern reichlich Übung ab. Glücklicherweise enthält die neueste Ausgabe aus dem Hause Franjos aber beide Varianten in einer Schachtel, so dass es immer eine Auswahl gibt.

Black BoxFranjos

2 Spieler ab 10 Jahren
ca. 15 Min
ca. 23 Euro

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%