Finnland Koran bekommt eigene TV-Sendung

Um das Verständnis muslimischer Kultur zu fördern, will der finnische Rundfunk den Koran in der Landessprache vorlesen lassen. Begleitet werden die 60 halbstündigen Sendungen von einem Islam-Gelehrten.
2 Kommentare
Eine Seite im Koran: Finnland will das Verständnis für die muslimische Kultur fördern. Quelle: AFP
Der Koran

Eine Seite im Koran: Finnland will das Verständnis für die muslimische Kultur fördern.

(Foto: AFP)

HelsinkiIm finnischen Rundfunk wird der gesamte Koran in Landessprache verlesen, um das Verständnis muslimischer Kultur in dem skandinavischen Land zu fördern. Die 60 halbstündigen Lesungen im öffentlich-rechtlichen Sender YLE werden von Erläuterungen des Übersetzers und einem Geistlichen der finnischen Islamischen Gesellschaft, Imam Anas Hajjar, begleitet. Der Vorsitzende der Organisation, Mohammed Hussein Omar, sagte am Sonntag, die Lesungen seien ein guter Weg, die Religion und muslimischen Bräuche besser zu kennenzulernen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

2 Kommentare zu "Finnland: Koran bekommt eigene TV-Sendung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Naja, der Koran ist in einem Kontext militärischer Eroberungen geschrieben worden und entsprechend lesen sich viele der Suren. Verschlimmernd kommt hinzu, dass die Gegner in diesen Texten als "Ungläubige" bezeichnet werden, was den Text zeitlos aggressiv erscheinen lässt.

    Wenn man nicht gerade sehr "wohlwollend" übersetzt fördert man damit kein Verständnis für den Islam sondern erreicht das Gegenteil. Außer man beschränkt sich auf die Minderheit netterer Suren, doch das wäre auch nicht aufrichtig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%