Fischmarkt zum Teil gesperrt
Hochwasser in Hamburg glimpflich abgelaufen

Sturmtief „Flurina“ hat in Hamburg am Sonntagmorgen für Elbhochwasser und einige Überschwemmungen in Ufernähe gesorgt. Der Pegel stieg aber nicht so hoch wie befürchtet.

HB HAMBURG. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie machte in der Hansestadt gegen 8.45 Uhr einen Höchststand von etwa 1,60 Meter über mittlerem Hochwasser aus. Fachleute hatten in Hamburg ursprünglich mit 2,00 Meter bis 2,50 Meter über Normal gerechnet. Der Wind sei jedoch schwächer gewesen als zu erwarten, hieß es. Der Fischmarkt konnte wegen des Hochwassers nur auf den höher gelegenen Straßenzügen stattfinden. Das Areal an der Fischauktionshalle wurde gesperrt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%