Flüge gestrichen
Stromausfall in den USA behindert Luftverkehr

Die Stromausfälle in den USA haben auch den Luftverkehr zwischen Deutschland und Amerika behindert. Die Lufthansa strich in der Nacht einen Flug von New York nach Frankfurt.

HB/dpa FRANKFURT/M. Die Lufthansa strich in der Nacht einen Flug von New York nach Frankfurt, sagte eine Mitarbeiterin. Auch der entsprechende Flug am Nachmittag von Frankfurt nach New York wurde abgesagt. In Frankfurt seien die Auswirkungen insgesamt allerdings recht begrenzt geblieben, sagte eine Flughafen-Sprecherin und verwies auf die im Schnitt rund 1200 Starts und Landungen täglich. Laut Lufthansa war die Sicherheit bei den Landungen in den USA durch die Störung im Stromnetz nicht gefährdet.

Auch an anderen europäischen Flughäfen gab es Behinderungen. Die British Airways strich insgesamt fünf Flüge in die USA und nach Kanada. Den rund 1400 Passagieren wurden Unterkünfte in Hotels angeboten. Air France hatte ebenfalls mit Verspätungen zu kämpfen. In New York waren drei Maschinen blockiert.

Die US-Gesellschaften American Airlines, United Airlines und JetBlue erlauben ihren Fluggästen, Flüge umzubuchen, ohne dass ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Dies teilten die Airlines nach der zeitweiligen Schließung der Flughäfen im Großraum New York, sowie in Cleveland, Detroit, Toronto und Ottawa mit.

Air Canada und ihre Tochterfirma Jazz wollten ihren Flugverkehr nach Wiederaufnahme der Stromversorgung in Toronto, Ottawa und den Städten im Nordosten der USA wieder aufnehmen, erklärte die kanadische Fluggesellschaft am Freitag in Montreal. Die Kunden könnten allerdings Flugverspätungen und einige Flugstreichungen erwarten. Air Canada wolle bis zum Tagesende wieder den vollen Betrieb erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%