Flugzeug zählt aus Kostengründen nun zum alten Eisen
New Yorker feierten Abschied von der Concorde

Bei der letzten Landung des Überschallflugzeuges Concorde in New York kam es zu Verspätungen: Mit den 100 zahlenden Passagieren an Bord kam die Maschine der British Airways am Donerstagabend auf am Kennedy-Airport knapp eine halbe Stunde verspätet an.

HB NEW YORK. Gestartet war die Concorde in London-Heathrow bereits mit über 45 Minuten Verspätung zu dem rund dreieinhalbstündigen Transatlantikflug mit zweifacher Schallgeschwindigkeit.

Hunderte Einwohner in New Yorker Wohngebieten rings um den Flughafen feierten Concorde-Partys. Sie freuten sich darüber, dass die extrem laute Maschine an diesem Freitagmorgen zum letzten Mal zu hören sein wird. Um 7.00 Uhr Ortszeit soll die Concorde von New York aus zu ihrem endgültig letzten Linienflug starten.

An Bord werden dann keine zahlenden Passagiere sein, sondern Ehrengäste, darunter „Denver-Biest“ Joan Collins und der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani. Sein Nachfolger Michael Bloomberg wird zum Abschied für die Concorde ebenso am Flughafen erwartet, wie viele Schaulustige.

In London werden am späten Freitagnachmittag tausende Schaulustige am Flughafen erwartet, um den „fliegenden Kugelschreiber“ noch ein letztes Mal in der Luft zu sehen. Danach werden die Concorde-Jets in London zunächst in einem Hangar und später voraussichtlich in Museen in Großbritannien und den USA stehen.

British Airways und Air France hatten sich aus Kostengründen zur Einstellung ihrer Concorde-Flüge entschieden. Damit endet nach 34 Jahren die Ära des Überschallflugzeugs. Der Concorde-Verkehr war vorübergehend eingestellt worden, nachdem am 25. Juli 2000 beim Absturz einer Air-France-Maschine bei Paris 113 Menschen ums Leben gekommen waren. Die Sicherheit wurde danach verbessert und das Innere der Maschinen modernisiert. Doch die Prestige-Maschinen flogen nur Verluste ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%