Flugzeugabsturz
Schadenersatzklagen nach Überlingen-Unglück

Knapp vier Jahre ist es nun her, jetzt kommt das Flugzeugunglück von Überlingen am Bodensee erstmals vor Gericht. Die 4. Zivilkammer des Konstanzer Landgerichts befasst sich vom nächsten Donnerstag an mit Schadenersatzklagen. Bei dem Unglück waren 71 Menschen ums Leben gekommen.

HB KONSTANZ. Bei dem Unglück waren am 1. Juli 2002 eine Tupolew der „Bashkirian Airlines“ mit 69 Menschen an Bord und eine DHL-Frachtmaschine mit zwei Piloten über Überlingen zusammengestoßen und abgestürzt.

Als Hauptverantwortliche für das Unglück hat die deutsche Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU/Braunschweig) neben den getöteten Tupolew-Piloten die Schweizer Flugsicherung skyguide genannt. Sie überwacht Teile des süddeutschen Luftraums. Der Mitarbeiter, der in der Unglücksnacht allein Dienst tat, lebt nicht mehr. Er wurde am 24. Februar 2004 mit einem Taschenmesser von einem Russen erstochen, der bei dem Unglück seine Frau und zwei Kinder verloren hatte. Der Täter wurde zu acht Jahren Gefängnis verurteilt. Die Zivilrichter in Konstanz müssen über Klagen der „Bashkirian Airlines“ und der Bundesrepublik entscheiden. Die Fluggesellschaft verlangt von Deutschland Entschädigung wegen mangelnder Flugsicherung, fordert Ersatz für ihre komplett zerstörte Maschine von 3,3 Millionen US-Dollar (rund 2,6 Millionen Euro) und die Freistellung von Entschädigungsverpflichtungen gegenüber Dritten, etwa den Hinterbliebenen der getöteten Flugzeuginsassen. Deutschland hat eine Gegenklage eingereicht. Berlin fordert, dass die „Bashkirian Airlines“ die Bundesrepublik von Ansprüchen dritter Geschädigter freizustellen hat. Wann das Urteil gesprochen wird, ist noch offen. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen acht skyguide- Verantwortliche wegen fahrlässiger Tötung laufen noch bei den Staatsanwaltschaften in Konstanz und Winterthur (Schweiz). Sie wollen in diesem Jahr entscheiden, ob sie Anklage erheben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%