Formel 1
Diebe klauen Red-Bull-Pokale

Was sie damit anfangen können, ist fraglich, der Materialwert gering, der ideelle Verlust hoch: Unbekannte sind in die Zentrale des Formel-1-Rennstalls Red Bull eingebrochen und haben mehr als 60 Pokale gestohlen.
  • 0

LondonMitten in der Nacht hat die Bande den Rennstall im britischen Milton Keynes ausgeräumt. Die sechs Männer seien mit einem silbernen Geländewagen und einem dunkelblauen Mercedes vorgefahren, berichtete die Polizei unter Berufung auf Augenzeugen. Sie rammten beide Wagen durch das Eingangsportal und zogen dann mit den Pokalen wieder ab. Der materielle Wert der Beute sei eher gering, der ideelle Wert hingegen "extrem hoch", erklärte Horner.

"Wir sind erschüttert", erklärte Teamchef Christian Horner am Samstag. Es habe "Jahre harter Arbeit" gebraucht, um die Pokale zu gewinnen. Einige davon hatte der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel eingefahren.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Formel 1: Diebe klauen Red-Bull-Pokale"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%