Fotowettbewerb
Handelsblatt sucht „Das beste Wirtschaftsfoto 2005“

Fotografen haben an Wirtschafts- und Finanzthemen zu knacken, denn die Geschichten sind schwer in Bilder zu fassen, will man nicht immer wieder die Köpfe der Manager ablichten. Doch wie fotografiert man Zahlen? Kreative Ideen belohnt das Handelsblatt mit 10 000 Euro und Sachpreisen. Gesucht wird „Das beste Wirtschaftsfoto 2005“.

HB DÜSSELDORF. Fotografen sollen mit dem Wettbewerb angeregt werden, das Thema Wirtschaft verstärkt anzugehen - denn über Bilder lassen sich die Leser besser als über reinen Text an die Geschichten heranführen. Bilder können trockenen Zahlen Leben einhauchen. Bilder müssen Lust aufs Lesen machen. Gerade der Wirtschaftsjournalismus mit seinen komplexen Themen ist deshalb auf gute Fotos als "Tor" zu den Artikeln angewiesen.

Das Handelsblatt möchte mit dem Wettbewerb „Das beste Wirtschaftsfoto“ solche Themen in das Bewusstsein der Fotografen rücken. Wirtschaft hat eine eigene Ästhetik, nur ist sie nicht so einfach zu finden wie etwa in der Mode. Damit die Suche für die Fotografen nicht nur vom visuellen Ergebnis her lohnend ist, lobt das Handelsblatt in Zusammenarbeit mit der Metro AG als ersten Preis 10 000 Euro in bar sowie mindestens zwei weitere Sachpreise aus.

Die zehnköpfige Jury des Wettbewerbs setzt sich zusammen aus Vorstandsmitgliedern von Dax-Unternehmen, renommierten Fotografen, einem Vertreter der Sponsoren sowie dem Art Director und dem geschäftsführenden Redakteur des Handelsblatts. Die Vorauswahl wird in der Redaktion getroffen. Die Jury wählt dann aus 30 Fotos den Sieger und die Platzierten aus. Die Preise werden im Herbst öffentlich vergeben.

Das Bewertungsverfahren wird von der Jury festgelegt. Die Entscheidungen sind entgültig, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Begründung der Ablehnung von Arbeiten erfolgt nicht. Mitglieder der Jury sind nicht teilnahmeberechtigt.


Die Bedingungen im Einzelnen:

1. Teilnehmer
Der Wettbewerb richtet sich an Fotografen und Foto-Designer, die ihren Themenschwerpunkt auf Wirtschaftsfotografie ausgelegt haben.

2. Einsendung
Der Wettbewerb ist für Aufsichtsvorlagen und Bilddaten ausgeschrieben. Die Arbeiten müssen als Vorlage sowie in jedem Fall auch in digitaler Form in den Formaten JPEG, TIFF oder hochauflösende PDF geliefert werden. Die Fotos können in Schwarz-Weiß oder in Farbe sein. Jeder Teilnehmer kann bis zu drei Arbeiten einreichen, oder eine thematische Bildserie. Die Serie darf aus maximal sechs Bildern bestehen – eine Layoutskizze ist dann beizufügen. Bei Einzelbildern soll die kurze Seite mindestens 18 cm lang sein, die lange Seite maximal 60 cm. Alle Arbeiten müssen mit dem Titel des Wettbewerbes, dem Namen und der Anschrift des Autors sowie dem Bildtitel, Aufnahmeort und -datum versehen sein. Die Bilder dürfen nicht gerollt, gerahmt oder aufgezogen sein. Die Arbeit muss im Jahr 2005 entstanden sein.

3. Einsendeschluss
Die Arbeiten können bis zum 30. August 2005 eingereicht werden. Arbeiten, die nach dem Einsendeschluss eingehen, können vom Veranstalter nicht mehr angenommen werden. Die Arbeiten sind ausreichend frankiert an folgende Adresse zu senden:

Fotowettbewerb Handelsblatt
Chefredaktion
Kasernenstr. 69
40313 Düsseldorf

Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt bis zum 1. Oktober 2005. Die Preisverleihung und die Ausstellung finden im Herbst 2005 an einem noch festzulegendem Ort im Rahmen einer festlichen Gala statt. Der Sendung ist ausreichend Rückporto beizulegen, sofern eine Rückgabe der eingesendeten Bilder gewünscht wird (siehe Rücksendung der Arbeiten).

4. Urheberrecht und Rechte am eigenen Bild
Jeder Teilnehmer versichert, dass er alleiniger Urheber der zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten ist, dass er über die Arbeiten und die daran bestehenden Nutzungsrechte frei verfügen darf und dass die Bilder frei sind von Rechten Dritter. Die Teilnehmer haben außerdem dafür einzustehen, dass abgebildete Personen oder die Inhaber der Rechte an abgebildeten Werken der bildenden oder angewandten Kunst sowie die Urheber von Bildern, aus denen die zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten durch eine Bearbeitung oder Umgestaltung entstanden sind, die Einwilligung zur Veröffentlichung und Verwertung der Bilder – einschließlich der publizistischen Auswertung im Rahmen dieses Wettbewerbs – in nachweisbarer Form erteilt haben. Die Teilnehmer haften für sämtliche Schäden, die dem Handelsblatt dadurch entstehen, dass die erforderliche Einwilligung dritter Personen nicht erteilt ist.

5. Nutzungsrechte
Alle eingereichten Arbeiten dürfen für den Wettbewerb und seine publizistische Auswertung genutzt werden. Das Handelsblatt hat insbesondere das Recht, die von der Jury zu diesem Zweck ausgewählten Arbeiten auszustellen sowie in Zeitungen, Zeitschriften und anderen Publikationen, auch Online, zu veröffentlichen – allerdings nur im Rahmen des Wettbewerbs und seiner publizistischen Auswertung. Für diese Nutzung können die Teilnehmer keinen Anspruch auf ein Nutzungshonorar geltend machen.

6. Rücksendung der Arbeiten
Wichtig: Die Verpackung muss so beschaffen sein, dass sie für die Rücksendung der Arbeiten wiederverwendet werden kann. Der Rückversand erfolgt auf dem Postweg, die Kosten gehen zu Lasten der Teilnehmer. Der Rückversand erfolgt unabhängig vom Rücksendungsweg auf Gefahr des jeweiligen Teilnehmers.

7. Haftung
Vom Eingang der Arbeiten bis zum Zeitpunkt der Rücksendung an den jeweiligen Teilnehmer haftet der Veranstalter für Beschädigung, Zerstörung oder Verlust nur bei vorsätzlichem Handeln oder Unterlassen. Im Übrigen wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Mit Einsendung seiner Arbeit erklärt sich der Teilnehmer mit den vorstehenden Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Teilnehmer haftet im vollem Umfang für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Arbeiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%