Fünf Todesopfer befürchtet
Lastwagen rammt Geschäft

Ein Lastwagen aus Deutschland hat am Freitagmittag in der niederländischen Stadt Kerkrade ein Geschäftshaus gerammt. Es müsse damit gerechnet werden, dass drei Insassen des Lastwagens und zwei Hausbewohner ums Leben gekommen seien, sagte ein Sprecher der Polizei.

HB DEN HAAG. Das Gebäude nahe der deutschen Grenze stürzte teilweise ein, und es brach Feuer aus. Die Flammen griffen auch auf ein Nachbargebäude über, sagte der Sprecher. Unter den Trümmern werden drei Menschen vermutet. Im Lastwagen sollen mehrere Menschen gesessen haben und zumindest schwer verletzt worden sein.

Fünf Kunden des Geschäfts hätten sich im letzten Moment in Sicherheit bringen können. Nach Angaben von Augenzeugen sei der Fahrer kurz vor dem Aufprall noch einer Gruppe von Kindern ausgewichen, berichtete die Polizei. Dann sei sein Wagen nicht der Straßenkurve gefolgt sondern geradeaus in das Gebäude gerast. Möglicherweise hätten die Bremsen seines Autos versagt, verlautete in Kerkrade

.

Am weiträumig abgesperrten Unfallort waren nach Behördenangaben auch Helfer aus Deutschland im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber aus Deutschland war vor Ort.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%