Für klimatisierte Zimmer
Frankfurter Hotels bieten Sonderpreise für „Hitze-Flüchtlinge“

Hotels in der Bankenmetropole Frankfurt nehmen ab sofort Hitze-Flüchtlinge zu Sonderpreisen auf. Auf Anfrage der Stadtverwaltung hätten sich etliche Hotels bereit erklärt, klimatisierte Zimmer verbilligt an hitzegeplagte Bürger zu vergeben, teilte die Tourismus und Congress GmbH der Stadt mit.

Reuters FRANKFURT. Auf die Idee zu der Initiative sei er durch den Anruf eines Mannes gekommen, der ihn aus lauter Verzweiflung über die brütende Hitze in seiner Wohnung um Hilfe gebeten habe. Viele Hotels seien daraufhin spontan eingesprungen und böten das klimatisierte Einzelzimmer mit Frühstück jetzt ab 45,50 Euro und das Doppelzimmer ab 60 Euro an.

Vor allem Bewohner von Dachwohnungen litten unter der seit dem Wochenende anhaltenden Hitzewelle, sagte Hampel. Für sie hätten die Hotels mittlerweile über 150 klimatisierte Zimmer zu Sonderpreisen zur Verfügung gestellt. In Frankfurter kletterten die Temperaturen am Montag auf bis zu 37 Grad Celsius. Für die kommenden Tage erwartet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach noch ein bis zwei Grad mehr, ehe die Temperaturen zum Wochenende auf „angenehme 32 Grad“ sinken sollen.

Der hitzegeplagte Anrufer hat sich nach Angaben Hampels mittlerweile bis Sonntag ein klimatisiertes Zimmer im Hotel genommen: „Der Mann hat sofort gebucht“, sagte der Tourismus-Manager.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%