Fuhrunternehmer legen Inntalautobahn lahm
Inntalautobahn wegen Protestaktion gesperrt

Der Verkehr auf der gesamten Inntalautobahn in Tirol lag am Samstag lahm. Wegen einer Kundgebung von Fuhrunternehmern musste die Straße gesperrt werden.

HB BERLIN.

Die Inntalautobahn in Tirol ist am Samstagmorgen von der Polizei wegen einer Kundgebung von Lkw-Fuhrunternehmern gesperrt worden. Mit ihrer Blockade wollten die Unternehmer erreichen, dass das erst kürzlich verlängerte Lkw-Nachtfahrverbot aufgehoben wird. Darüber hinaus protestierten sie gegen die nach ihrer Ansicht zu hohen Treibstoffsteuern und Mautgebühren.

Die Sperrung der A12 zwischen den Anschlussstellen Kramsach und Wiesing begann um 9.15 Uhr und sollte bis 14.00 Uhr dauern. Die Umleitung erfolgte über Bundes- und Landesstraßen. Die Polizei appellierte an die Autofahrer, das betroffene Gebiet großräumig über Frankreich, die Schweiz oder die A10-Tauernautobahn und die A9-Phyrnautobahn zu umfahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%