Gefährliche Strahlung
Zu viel Sonne ist tödlich

Weltweit sterben nach einer UN-Schätzung bis zu 60.000 Menschen jährlich an den Folgen erhöhter Sonneneinstrahlung.

HB GENF. Rund 48.000 der Todesfälle seien auf schwarzen Hautkrebs, so genannte Karzinome, zurückzuführen und 12.000 auf hellen Hautkrebs, so genannte Melanome, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Dienstag in Genf mit.

Etwa 90 Prozent aller Hautkrebs-Fälle weltweit gingen auf erhöhte Sonneneinstrahlung zurück. „Wir brauchen alle Sonne, aber zu viel Sonne kann gefährlich sein - und sogar tödlich“, sagte die WHO-Direktorin für Volksgesundheit, Maria Neira.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%