Gefängnis und anschließende Sicherungsverwahrung
Höchststrafe für Stephanies Vergewaltiger

Der Entführer von Stephanie ist am Donnerstag zu 15 Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Der vorbestrafte Sexualstraftäter hatte gestanden, die damals 13-Jährige im Januar in seine Gewalt gebracht, sie über fünf Wochen gefangen gehalten, sexuell missbraucht und gequält zu haben.

HB DRESDEN. Das Dresdner Landgericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte Mario M. die damals 13-jährige Schülerin im Januar entführt, wochenlang in seiner Wohnung gefangen gehalten und immer wieder vergewaltigt hatte. Die Richter sprachen den 36-Jährigen unter anderem der Geiselnahme, des schweren sexuellen Missbrauchs sowie der Vergewaltigung in dutzenden Fällen für schuldig.

Staatsanwaltschaft und Nebenklage hatten Haftstrafen bis zu 15 Jahre sowie Sicherungsverwahrung beantragt und erklärt, Stephanies Peiniger stelle eine Gefahr für die Allgemeinheit dar. Der psychiatrische Gutachter stellte bei ihm einen Hang zu weiteren erheblichen Straftaten fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%