Gegen Draghi, Putin und Kardinal MeissnerWas will diese Josephine Witt?

Die Strategie war anders, doch die Aufmerksamkeit war ähnlich groß: Ex-Femen-Aktivistin Josephine Witt landete mit ihrer Störaktion auf der EZB-Pressekonferenz einen Coup. Es war nicht ihre erste Aktion.

  • 15

    Kommentare zu " Gegen Draghi, Putin und Kardinal Meissner: Was will diese Josephine Witt?"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • ""Euro legt leicht zu"" schlecht für den Export. Draghi ist Schuld
      ""Euro fällt leicht" Öl wird teuerer. Draghi ist Schuld,
      Wieso ist immer Draghi Schuld?
      Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Einen guten Tag an alle erst mal,
      Diese Frau ist gemeingefährlich, nur weiß sie glaube ich nicht mit wem sie sich da angelegt hat. Unser EZB Chef ist auch ein sehr guter freund von Larry Fink (Blackrock) der, der Mächtigste Mann auf der Welt ist mit 4.65 Billionen Euro. Er kontrolliert nicht nur die Kurse an denn Börsen sondern auch die Welt, was er will passiert. Mit 8,89% ist der größte Aktien Halter am Dax. Sondern besitzt von allen großen Unternehmen mind. 3-10% weltweit, was ihm eine große Durchsetzungskraft beschert.
      Also Ladygaga Witt sobald du nicht mehr öffentlich bist, bist.....

      (...)
      Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Jeder der Bild 9 gut findet, soll sich mal statt Herrn Draghi seinen eigenen Großvater vorstellen.

      Alles supertoll was diese Frau macht.Ein wahres Vorbild.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%