Gegen Draghi, Putin und Kardinal MeissnerWas will diese Josephine Witt?

Die Strategie war anders, doch die Aufmerksamkeit war ähnlich groß: Ex-Femen-Aktivistin Josephine Witt landete mit ihrer Störaktion auf der EZB-Pressekonferenz einen Coup. Es war nicht ihre erste Aktion.

  • 15

    15 Kommentare zu "Gegen Draghi, Putin und Kardinal Meissner: Was will diese Josephine Witt?"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • ""Euro legt leicht zu"" schlecht für den Export. Draghi ist Schuld
      ""Euro fällt leicht" Öl wird teuerer. Draghi ist Schuld,
      Wieso ist immer Draghi Schuld?
      Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Einen guten Tag an alle erst mal,
      Diese Frau ist gemeingefährlich, nur weiß sie glaube ich nicht mit wem sie sich da angelegt hat. Unser EZB Chef ist auch ein sehr guter freund von Larry Fink (Blackrock) der, der Mächtigste Mann auf der Welt ist mit 4.65 Billionen Euro. Er kontrolliert nicht nur die Kurse an denn Börsen sondern auch die Welt, was er will passiert. Mit 8,89% ist der größte Aktien Halter am Dax. Sondern besitzt von allen großen Unternehmen mind. 3-10% weltweit, was ihm eine große Durchsetzungskraft beschert.
      Also Ladygaga Witt sobald du nicht mehr öffentlich bist, bist.....

      (...)
      Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Jeder der Bild 9 gut findet, soll sich mal statt Herrn Draghi seinen eigenen Großvater vorstellen.

      Alles supertoll was diese Frau macht.Ein wahres Vorbild.

    • Eine geltungssüchtige, durchgeknallte Ziege. Kann sie sonst noch irgendwas?

    • @Heilmann
      "Diese Frau ist auf kurz oder lang gefährlich."
      Diese Frau ist nicht ansatzweise so gefährlich wie ihr Kommentar dumm ist. Man kann sicherlich über die Aktionen diskutieren. Aber zu argumentieren, dass die Frau gefährlich ist, ist einfach nur lächerlich.
      Schon allein für Bild 9 in der Bilderstrecke hat sie meine vollste Sympathie!

    • Naja - das Weib ist schon reichlich durch geknallt.
      Aber die Aktion gegen Mario Draghi kann ich schon nach vollziehen!

    • In einem bin ich mir gsnz sicher!

      Soviele gute Bodyguards gibt es nicht und auch keine Personenschützer. Wenn diejenigen die sich schützen lassen möchten wüssten, wie schlcht die z.T. sind, würden sie es lassen und sich das Geld sparen.

      Das ist nur ein vermeintlicher Sicherheitsglauben und ein gutes Gefühl.

      Das zeigt auch wiedr einmal dieser Vorfall. Eigentlich ein ganz trivialer!

    • Die Aktion wird (leider) wahrscheinlich nichts an der realen EZB-Politik ändern.

      Aber das doofe Gesicht von Drucker-Draghi ist auch was wert und ggf. musste er hinterher sogar die Hose wechseln?


    • Mit derselben Argumentation könnte man Ihren Post genauso bewerten wie Sie die Aktion bewerten, da der Erfolg derselbe ist.

    • "In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod"

      Das nächste Mal sollten die Personenschützer die Gunst der Stunde nutzen und einen ordentlichen Bodycheck auspacken.Diese Frau ist auf kurz oder lang gefährlich.

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%