Geheime Bankkonten: Frau und fünf Kinder Pinochets festgenommen

Geheime Bankkonten
Frau und fünf Kinder Pinochets festgenommen

Die Ehefrau und fünf Kinder des früheren chilenischen Diktators Augusto Pinochet sind am Montag festgenommen worden. Grund sind Vorwürfe der Steuerhinterziehung und des Betrugs.

HB SANTIAGO. Im Zusammenhang mit Ermittlungen zu geheimen Bankkonten mit mehreren Mill. Dollar ordnete Richter Carlos Cerda Gerichtskreisen zufolge die Festnahmen von Ehefrau Lucia Hiriart und der Kinder an. Ihnen werde die Abgabe „böswillig unvollständig“ ausgefüllter Steuererklärungen vorgeworfen.

Cerda habe auch die Festnahmen von Monica Ananias und Oscar Aitken, einer früheren persönlichen Sekretärin und einem ehemaligen Handlungsbevollmächtigten Pinochets, angeordnet. Zunächst wurden Pinochets jüngster Sohn Marco Antonio und seine Töchter Lucia, Jacqueline und Veronica in Haft genommen. Später wurde auch sein ältester Sohn Augusto wegen Urkundenfälschung festgenommen.

Die Ehefrau und vier der Kinder sollen mindestens bis Dienstag unter Hausarrest stehen. Dann soll ein Gericht über Kautionen entscheiden. Augusto könnte schon vorher freikommen. Pinochets Frau und sein jüngster Sohn sind bereits zuvor wegen Komplizenschaft bei Steuerflucht und der Verwendung von gefälschten Papieren angeklagt worden.

Der nun 90-jährige Pinochet war 1973 durch einen Putsch an die Macht gekommen. Ihm wird die Verantwortung für rund 300 Morde an Chilenen und zehntausende Folterfälle während seines Regimes vorgeworfen, das bis 1990 anhielt. Im vergangenen Jahr war er der Steuerflucht in Zusammenhang mit auf ausländischen Konten versteckten 27 Mill. Dollar angeklagt worden. Den Ermittlern zufolge sollen er und seine Angehörigen Mill. Dollar auf mehr als 100 Konten außerhalb Chiles beiseite geschafft haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%