Aus aller Welt
Geiselnahme in Berlin unblutig beendet

Eine Geiselnahme im Berliner Stadtteil Friedrichshain ist am Dienstagabend ohne Blutvergießen zu Ende gegangen.

HB BERLIN. Ein Mann hatte telefonisch damit gedroht, seine Ex-Freundin und sich in der Wohnung zu erschießen. Nachdem ein Spezialeinsatzkommando ihn überwältigt hatte, stellte sich heraus, dass er gar keine Schusswaffe hatte. Der Mann wurde festgenommen.

Nach Polizeiangaben hatte er selbst bei der Polizei angerufen und damit gedroht, seine frühere Lebensgefährtin und sich selbst zu töten. Über die Motive war zunächst nichts bekannt. In der Wohnung im zehnten Stock eines Hochhauses hielten sich neben dem Mann und der Frau auch deren zwölfjährige Tochter und ihr etwa 15 Jahre alter Sohn auf. Der Sohn konnte aus der Wohnung entkommen und schilderte den Beamten die Situation. Danach konnten die Polizisten in die Wohnung eindringen und den Mann dingfest machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%