Gemeinnützige Organisationen stehen Schlange
Massenhafter Andrang auf die Mannesmann-Millionen

HB DÜSSELDORF. Nach der Einstellung des Mannesmann- Prozesses hat eine große Nachfrage nach den millionenschweren Geldauflagen eingesetzt, die die Angeklagten zahlen müssen. Das Düsseldorfer Landgericht hatte beschlossen, dass 40 Prozent der 5,8 Mill. Euro an gemeinnützige Organisationen fließen - das sind gut 2,3 Mill. Euro. Mehr als 100 Anfragen seien bereits gezählt worden, darunter auch einige zwielichtige, sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag.

Die ehemaligen Angeklagten und die Staatsanwaltschaft können dem Gericht bis 15. Dezember Vorschläge unterbreiten, an wen das Geld fließen soll. Das Gericht werde dann eine Auswahl treffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%