Geringer Sachschaden
Brand auf dem Eiffelturm

Auf der Spitze des Eiffelturms hat vermutlich ein Kurzschluss in einem Schaltraum einen Brand ausgelöst. Verletzt wurde durch das Feuer am Dienstagabend niemand, teilte die Polizei mit.

HB/dpa PARIS. Der 300 Meter hohe Turm, auf dessen höchster Plattform sich zum Zeitpunkt des Brandes etwa 500 Besucher befanden, wurde sofort evakuiert. Insgesamt wurden etwa 3 000 Menschen in Sicherheit gebracht.

Der Brand konnte nach etwa einer Stunde gelöscht werden, etwa 30 Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz. Der Sachschaden sei gering, sagte ein Sprecher der Eiffelturmgesellschaft. Besucher seien zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen, da der Schaltraum sich oberhalb der Besucher-Plattform befinde. Auf der obersten Etage des 1889 zur Weltausstellung eingeweihten Wahrzeichens der Stadt Paris sind Sendeanlagen für Radio und Fernsehen untergebracht.

Die weltberühmte Sehenswürdigkeit des Ingenieurs Gustave Eiffel, die jedes Jahr etwa sechs Millionen Besucher anlockt, soll am Mittwoch den normalen Betrieb wieder aufnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%