Geruch an Bord
Germanwings-Maschine bricht Flug ab

Als Ursache für seltsame Gerüche an Bord von Passagiermaschinen gelten Öldämpfe. Sicher ist das aber nicht. Ein Billigflieger landete jetzt wegen Gestank an Bord auf dem Weg von Dortmund nach Mallorca zwischen.
  • 0

KölnErneut haben Piloten der Fluggesellschaft Germanwings einen Airbus wegen seltsamer Gerüche im Cockpit unplanmäßig gelandet. Die Maschine war am Sonntagmorgen von Dortmund aus in Richtung Palma de Mallorca unterwegs, wie die Gesellschaft mitteilte. Auf dem Flug hätten die Piloten dann einen ihnen unbekannten Geruch wahrgenommen und sich aus Sicherheitsgründen zu einer unplanmäßigen Landung in Genf entschlossen.

Dort konnten Passagiere und Mannschaft das Flugzeug normal über die Treppen verlassen. Die Reisenden sollten noch am Sonntag mit einem anderen Flugzeug nach Palma gebracht werden. In der jüngeren Vergangenheit waren auch bei anderen Airlines zahlreiche ähnliche Zwischenfälle bekanntgeworden. Einigen Piloten war so übel geworden, dass der Flug sogar gefährlich wurde. Als Ursache wurden in einigen Fällen Öldämpfe vermutet.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geruch an Bord: Germanwings-Maschine bricht Flug ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%