Gesamtwert dürfte mehrere 100 Millionen Euro betragen
Millionen-Vermögen von Drogenbaronen in Kolumbien beschlagnahmt

Bei der größten Beschlagnahmeaktion gegen Drogenbarone in der Geschichte Kolumbiens hat ein Gericht in Bogotá die Einziehung von mindestens 1000 Grundstücken und anderen Vermögenswerten angeordnet.

HB BOGOTA. Es handele sich um Eigentum der Brüder Miguel und Gilberto Rodríguez Orejuela, die 2005 wegen Drogenschmuggels an die USA ausgeliefert worden waren, berichtete der Fernsehsender RCN am Freitag. Sie waren die Anführer des Mitte der 90er Jahre zerschlagenen Drogenkartells von Cali im Südwesten des Landes.

Zu dem beschlagnahmten Vermögen gehören auch Anteile an dem Fußballclub der ersten Liga, América de Cali. Die Villen, Landgüter, Unternehmen und Beteiligungen seien nicht nur auf die beiden Brüder eingetragen gewesen, sondern auch auf Söhne, Enkel, Schwager, Frauen und frühere Frauen sowie einige Statthalter, berichtete RCN weiter. Der Reichtum stamme aus dem Drogenschmuggel. In Kolumbien kann alles Vermögen eingezogen werden, das mit Hilfe illegal erlangten Geldes, zum Beispiel aus Drogengeschäften, erworben wurde.

Es habe sich um Drogerien, Laboratorien, Unternehmen, etwa 250 Immobilien, Autos und um Gesellschaften gehandelt, die „die Brüder Miguel und Gilberto in Cali mutmaßlich gegründet hatten, um den Wahlkampf von Politikern, darunter wahrscheinlich auch den des 1994 gewählten Präsidenten Ernesto Samper, zu finanzieren“, berichtete RCN weiter. Samper hat immer bestritten, Drogengelder angenommen zu haben.

Der Gesamtwert des beschlagnahmten Vermögens wurde zunächst nicht bekannt, dürfte aber mehrere 100 Millionen Euro betragen. Die betroffenen Familienangehörigen der Brüder äußerten sich überrascht und beklagten, sie seien in Sippenhaft genommen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%