Geschworene glauben an weitere Schuldige in dem Fall
Bettszenen-Video beeinflußt Urteil im Dutroux-Prozess

Ein Video mit Sexszenen zwischen dem belgischen Mädchenmörder Marc Dutroux und seiner Ex-Frau Michelle Martin hat Schuldspruch und Strafmaß für die Mittäterin stark beeinflusst.

HB ARLON/BRÜSSEL. Das sagte einer der zwölf Geschworenen nach der Urteilsverkündung der flämischen Zeitung „De Morgen“ vom Mittwoch. Martin sei in dem Video keinesfalls die unterwürfige Frau, als die sie sich während des Prozesses stets dargestellt habe.

„Wochenlang war während des Prozesses über dieses eine Band mit der Bettszene mit Dutroux und Martin gestritten worden“, sagte das Jurymitglied der Zeitung. „Die Anwälte von Martin setzten Himmel und Erde in Bewegung, damit das Band jedenfalls nicht im Gerichtssaal gezeigt würde.“ Die Geschworenen hatten es bei ihrer Urteilsberatung aber unter den Beweisstücken: „Ich muss sagen, dass unsere Sicht auf Martin als untertäniges und misshandeltes Mädchen einigermaßen korrigiert wurde. Von dem Moment an war alle unsere Milde für die geschlagene Frau weg, keine Frage.“ Vor allem bei der Zumessung der Strafe für Martin habe sich das ausgewirkt.

Martin wurde am Dienstag zu 30 Jahren Haft verurteilt, womit die Richter und Geschworenen dem Antrag der Staatsanwaltschaft folgten. Bei Dutrouxs Gehilfen Michel Lelièvre ließ das Gericht hingegen mildernde Umstände gelten und blieb mit 25 Jahren Gefängnis um 5 Jahre unter dem Strafantrag. Dutroux wurde wegen dreifachen Mordes und der Entführung von sechs Mädchen zu lebenslanger Haft verurteilt. Der vierte Angeklagte Michel Nihoul erhielt 5 Jahre.

Seite 1:

Bettszenen-Video beeinflußt Urteil im Dutroux-Prozess

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%