Golf von Mexiko
„Chris“ entwickelt sich zum ersten Hurrikan der Saison

In der Karibik die Hinweise darauf, dass Tropensturm "Chris" noch am Mittwoch zum ersten Hurrikan der diesjährigen Saison werden könnte. "Chris" erreicht derzeit Windgeschwindigkeiten von rund 100 Kilometern pro Stunde - ab einem Wert von 119 spricht man von einem Hurrikan.

HB NEW YORK. Wie das US-Hurrikan-Zentrum in Miami berichtete, gaben die Bahamas eine Vorwarnung für den Südosten des Landes sowie die Turks- und Caicosinseln heraus. Experten zufolge deutet dies darauf hin, dass schon binnen 36 Stunden Hurrikanbedingungen eintreten könnten. In Anbetracht der Gefahr, dass etliche Ölförderanlagen im Golf von Mexiko vor der US-Küste in Mitleidenschaft gezogen werden könnten, legte der Ölpreis deutlich zu.

Gegen Mittag Ortszeit streifte der dritte Tropensturm der Saison die Leeward-Inseln in der Karibik. Es wurde erwartet, dass er sich seinen Weg über die Jungferninseln und Puerto Rico bahnt.

Experten gehen davon aus, dass es in diesem Jahr wieder eine aktive Hurrikan-Saison geben wird und sagen bis zu 17 Tropenstürme und Hurrikans voraus. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 28 - darunter auch der Hurrikan "Katrina", der zur teuersten Naturkatastrophe in der US-Geschichte wurde. Er zerstörte große Teile der Südstaatenmetropole New Orleans und verwüstete auch andere Gebiete am Golf von Mexiko. Dabei kamen insgesamt mehr als 1300 Menschen ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%