Graffiti-Künstler Banksy
Sotheby's enthüllt Mysterium der Streetart

Der Künstler Banksy hinterlässt seine oft sozialkritischen Bilder an Hauswänden in aller Welt. Nun verspricht Londons größtes Auktionshaus noch nie gezeigte Stücke des vielleicht berühmtesten Streetart-Machers.
  • 0

LondonHelden und Schurken, die im Schatten agieren und in der Stadt ihre Spuren hinterlassen: Das kennt man aus Comic-Heften oder von Kinoleinwänden. Doch so ähnlich ist es auch beim britischen Streetart-Künstler Banksy. Akribisch hält er seine Identität geheim und bemalt unbeobachtet Mauern in zahlreichen Städten der Welt - immer wieder mit sozialkritischen Motiven.

Jedes Mal ist die Aufregung groß, wenn ein neuer Banksy an einer Hauswand gesichtet wird: Seine Fans pilgern zu den Bildern, wie dem Mädchen mit dem roten Herz-Luftballon, das er an eine Hauswand im Osten von London gezeichnet hat. Die Behörden würden ihn lieber wegen Vandalismus zur Rechenschaft ziehen.

Die völlige Anonymität des Künstlers beflügelt die Fantasie seiner Anhänger. Der Mythos lässt die Marke Banksy stetig wachsen. Das haben auch die großen Kunsthäuser Londons erkannt. Das Auktionshaus Sotheby's zeigt in seiner Londoner S2-Galerie vom 11. Juni an eine Retrospektive von Werken Banksys.

Kurator der Ausstellung ist Banksys ehemaliger Agent Steve Lazarides. Die beiden gehen schon seit 2009 getrennte Wege. Von der Ausstellung soll Banksy nicht sonderlich begeistert sein. „Er weiß davon, aber gut findet er es nicht“, sagt Lazarides. Deshalb heiße die Ausstellung auch „The Unauthorized Retrospective“ - die unautorisierte Retrospektive.

Informationen über den sagenumwobenen Künstler verweigert Lazarides fast ganz. Er erzählt Anekdoten aus alten Tagen, die in ähnlicher Form seit Jahren bekannt sind. Zum Beispiel über Banksys Ausstellung „Turf War“ 2003 in London, bei der der Streetartist-Macher Tiere besprühte und sie als Kunstwerke durch die Ausstellung laufen ließ.

Daraufhin kettete sich eine Tierschutz-Aktivistin in der Ausstellung fest und wurde prompt integriert. Amüsante Geschichten, aber die brennenden Fragen bleiben unbeantwortet: Was ist Banksy für ein Typ? Wie arbeitet er? Hat er Helfer? Lazarides blockt ab: zu detailliert, zu persönlich.

Seite 1:

Sotheby's enthüllt Mysterium der Streetart

Seite 2:

Fremde wollen sich an der Kunst bereichern

Kommentare zu " Graffiti-Künstler Banksy: Sotheby's enthüllt Mysterium der Streetart"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%