Großbrand in Berliner Recyclinghof
Giftige Wolke über Berlin

Ein Großbrand in einem Recyclinghof in Berlin-Britz hat am Montag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Mehr als 2000 Kubikmeter Plastikmüll waren nach Angaben der Polizei aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Es bildete sich eine riesige dunkle Rauchwolke, die bis über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen war.

HB BERLIN. Die Bevölkerung in den umliegenden Stadtteilen wurde aufgerufen, vorsichtshalber Fenster und Türen zu schließen. Die Feuerwehr war mit mehr als 150 Mann im Einsatz, um ein Übergreifen der Flammen auf weitere Plastikballen und angrenzende Gebäude zu verhindern. Verletzte gab es laut Polizei nicht.

Nach mehr als zwei Stunden hatte die Feuerwehr den Brand weitgehend im Griff, sagte ein Polizeisprecher. Nach Messungen des Landeskriminalamtes sei die Konzentration des Rauches zu diesem Zeitpunkt etwa einen Kilometer vom Brandherd entfernt nicht mehr gesundheitsschädlich gewesen. Der kraftige Wind habe die Rauchschwaden rasch zerstreut. „Wir haben aber Reiz- und Giftstoffe festgestellt“, sagte Merkle. Daher gab die Polizei für die Menschen im Umfeld auch am Abend noch keine Entwarnung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%