Großbrand
Mit Lötlampe Hollywood angezündet

Es war ein dummes Mißgeschick: Drei Arbeiter haben bei Reparaturarbeiten mit einer Lötlampe den Großbrand in den Universal Studios ausgelöst - dem die King-Kong-Ausstellung und zahlreiche Filmkulissen berühmter Klassiker wie Ben Hur zum Opfer fielen.

HB LOS ANGELES. Der Großbrand in den Universal Studios in Hollywood ist durch Arbeiten an einer Filmkulisse ausgelöst worden. In der Nacht zum Sonntag hätten Handwerker auf einem Dach mit einer Lötlampe Asphaltplatten angebracht, erklärte Feuerwehrchef Michael Freeman. Nach dem Abschluss der Arbeiten hätten die Handwerker wie von den Brandschutzbestimmungen vorgeschrieben eine Stunde an der Arbeitsstelle gewartet - und wären dann in die Pause gegangen. 45 Minuten später sei der Brand entdeckt worden.

Bereits zuvor hatten die Behörden absichtliche Brandstiftung ausgeschlossen. Bei dem Brand wurde zwar niemand ernsthaft verletzt, der Schaden in einem der größten Hollywood-Studios beträgt allerdings mehrere Millionen Dollar. Das Feuer am Sonntag hatte über 18 Stunden hinweg große Teile des Geländes zerstört.

Die berühmte Turmuhr aus „Zurück in die Zukunft“ und der Platz davor, auf dem Michael J. Fox durch die Zeit reiste und Filmgeschichte schrieb, gingen in Flammen auf. Ebenso zerstört oder schwer beschädigt wurden eine King-Kong-Ausstellung und ein Lager mit über 40 000 Videos und Filmrollen. Die Studios werden von dem Unternehmen NBC Universal betrieben, das zum US-Mischkonzern General Electric gehört.

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%