Große Nachfrage nach Mao-Bibeln und Gaddafi-Uhren
Diktatoren-Kitsch boomt im Internet

Mit Erinnerungsstücken an Tyrannen wird im Web ein schwungvoller Handel betrieben. Bei Auktionshäusern wie Ebay finden sich Memorabilien von Mao bis Saddam Hussein.

Mark Twain hat es auf den Punkt gebracht. Als der Romanautor einmal gefragt wurde, wo er nach seinem Tod gerne wohnen wollte, hat er geantwortet: „Im Himmel wegen des Klimas, in der Hölle wegen der Gesellschaft.“ Ganz klar: Alle verachten Despoten und Tyrannen. Doch die Hinterlassenschaften von Personenkult und Größenwahn sind stets interessant.

Das finden jedenfalls Tausende von Käufern und Verkäufern, die im Internet einen schwungvollen Handel mit den Devotionalien der Diktatoren betreiben. „Die Kategorie DDR & Ostalgie ist sehr beliebt bei unseren Nutzern“, sagt Daphne Rauch von Ebay. Unter den virtuellen Hammer kommen da Erich Honecker-Schals oder Autogrammkarten. Aber auch Mao-Bibeln oder Gaddafi-Uhren werden bei Ebay immer wieder angeboten. Nicht alles ist echt. Diese Woche sorgte die Internet-Auktion um „Saddams linkes Bein“ für Wirbel. Es soll von der Saddam-Statue stammen, die nach der Eroberung Bagdads am 9. April 2003 vom Sockel gerissen und von US-Soldaten mit dem Sternenbanner verhängt wurde. „Sichern Sie sich ein Stück Weltgeschichte“ trompetet der Verkäufer auf seiner Seite beim Auktionshaus Azubo. Der Privatverkäufer aus Duisburg hat seine Annonce mit zahllosen Fotos unterlegt, welche den Abtransport des Tyrannenbeins dokumentieren soll. Inzwischen prüft die Staatsanwaltschaft, ob das rund 9000 Euro teure Sammlerstück überhaupt echt ist. Gestern endete die Auktion mit einer Computer-Panne: Der Azubo-Server brach wegen der hohen Nachfrage zusammen. Trost für Saddam-Sammler: Nicht nur Saddam-Puppen im Tarndress, sondern auch das legendäre „Schergen“-Kartenspiel der US-Army taucht bei Ebay regelmäßig auf. Jede Karte zeigt einen von Saddams Spießgesellen mit Dienstgrad. Preis für fünf Spiele: 16 Euro inklusive Versand. Wem das zu piefig ist, der kann im amerikanischen Ebay derzeit eine Präsentschatulle des Diktators finden. Das Dupont-Feuerzeug, der Waterman-Füller und die dazu passende Uhr sind nicht nur mit 18 Karat vergoldet, sondern auch mit dem arabischen Schriftzug „Saddam Hussein“ versehen.

Seite 1:

Diktatoren-Kitsch boomt im Internet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%