Großrazzia
Polizei verhaftet vier Bandidos-Mitglieder

In der Rocker-Szene geht es drunter und drüber. In Berlin hat die Polizei ein Vereinsheim und Wohnungen durchsucht. Sie beschlagnahmte Waffen, darunter eine Maschinenpistole. Vier Bandidos wurden verhaftet.
  • 0

BerlinBei einer Großrazzia im Berliner Rocker-Milieu hat die Polizei vier Mitglieder der Bandidos festgenommen. Sie stehen im Verdacht, gegen das Waffenrecht und das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen zu haben, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Beamten stellten bei den Durchsuchungen am Dienstag drei Pistolen und Revolver sowie eine Maschinenpistole sicher. Im Mittelpunkt der Aktion stand ein Vereinsheim der Rockergruppe im Berliner Bezirk Pankow.

Innensenator Frank Henkel (CDU) erneuerte seine Kampfansage an die Szene. „Wir werden die Rocker in einen Zustand der ständigen Ruhelosigkeit versetzen“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

200 Beamte durchsuchten am Dienstagmorgen insgesamt 17 Orte in Berlin. Meist handelte es sich um Wohnungen, es gab aber auch einen Einsatz in der Justizvollzugsanstalt in Hakenfelde. Dort sitzen Häftlinge im offenen Vollzug. Die Polizei beschlagnahmte eine fünfstellige Summe Bargeld, drei Motorräder, Baseballschläger, Messer und verdächtige Substanzen, vermutlich Drogen.

Hintergrund der Aktion ist ein seit mehr als einem Jahr laufendes Ermittlungsverfahren. Es gehe um den Besitz von Waffen, sagte der Sprecher. Automatische Waffen wie Maschinenpistolen fielen unter das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Hinweise für die Großrazzia habe die Polizei von Rockern oder ehemaligen Mitgliedern von Rockerclubs bekommen: „Ein Teil der Tatverdächtigen hat ausgesagt“, erläuterte der Sprecher. „Der Mythos, dass die uns gegenüber nichts sagen, bröckelt.“

Seite 1:

Polizei verhaftet vier Bandidos-Mitglieder

Seite 2:

Berlin ist für Banden strategisch wichtig

Kommentare zu " Großrazzia: Polizei verhaftet vier Bandidos-Mitglieder"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%