Hagrids Tod bei Buchmachern hoch im Kurs
Sechstes „Harry Potter“-Buch ist fertig

Joanne K. Rowling hat den mit Spannung erwarteten sechsten Band der Abenteuer von Harry Potter fertig geschrieben.

HB LONDON. Eine Sprecherin des Verlags Bloomsbury in London bestätigte am Dienstag entsprechende Informationen auf der Internetseite der Erfolgsaustorin Joanne K. Rowling (39). Ihre Schwangerschaft habe ihr Zeit gegeben, „an dem Manuskript herumzubasteln“, schrieb Rowling dort. Mit dem Ergebnis sei sie „so glücklich wie nie zuvor“. Wann „Harry Potter und der Halbblut-Prinz“ genau in die Buchläden kommt, wurde zunächst nicht bekannt.

Die „Halbblütigen“ sind bei Rowling Zauberer, die einen „Muggel“ als Vater oder Mutter haben, also einen Menschen ohne Zauberkräfte. Rowling hatte bereits im Oktober Andeutungen über den Inhalt des neuen Romans gemacht und angekündigt, eine der wesentlichen Figuren werde ums Leben kommen. Harry selbst aber werde bis zum siebten und letzten Potter-Buch überleben. Ob er am Ende sterbe, wollte sie allerdings nicht verraten. Bei britischen Buchmachern wurde als mögliches neues Todesopfer besonders Hagrid, der Wildhüter, hoch gehandelt.

Auf das fünfte Buch mit dem Titel „Hary Potter und der Orden des Phoenix“ mussten die Leser drei Jahren warten, bevor es im Sommer vergangenen Jahres erschien. Die bisherigen fünf Harry-Potter-Bände haben sich weltweit bisher 260 Millionen Mal verkauft und wurden in rund 60 Sprachen übersetzt. Die Bände wurden von Mal zu Mal dicker. Rowling, die ihr drittes Kind im neuen Jahr erwartet, ist mit den Zauberer-Geschichten steinreich geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%