Halifax
Der Friedhof der Titanic-Opfer

Die kanadische Küstenstadt Halifax ist wie wenige andere Orte auf der Welt mit dem Untergang des Luxusdampfers verbunden. Dort sind die Opfer der Titanic-Tragödie begraben. Heute ist Halifax beinahe eine Pilgerstätte.
  • 0

HalifaxKeine Orte sind näher an der Titanic-Katastrophe als die kanadischen Städte St. John´s in Neufundland und Halifax in Neuschottland. Auf Cape Race südlich von St. John´s wurde der Hilferuf „CQD“ der Titanic aufgefangen, nach Halifax wurden die aus dem eisigen Ozean geborgenen Todesopfer gebracht. Beide Städte gedenken der Tragödie und sind Anlaufstelle für Titanic-Touristen aus aller Welt.

Nicht weit vom Leuchtturm von Cape Race entfernt, an der Südspitze der Avalon-Halbinsel von Neufundland, war wenige Jahre zuvor eine Marconi Wireless Station errichtet worden, benannt nach dem italienischen Ingenieur Guglielmo Marconi, der im Jahr 1901 auf dem Signal Hill, einer Anhöhe bei St. John´s, das erste transatlantische Signal aufgefangen hatte, das von einer Sendeanlage in Poldhu in Cornwall gesendet worden war.

Von Cape Race aus gingen in jener Nacht die Informationen über die Havarie und den bald darauf folgenden Untergang der Titanic in alle Welt. Aber selbst der Dampfer „Carpathia“, der den Notruf direkt von der Titanic empfangen hatte, kam zu spät. Die Carpathia brauchte vier Stunden bis an den Unglücksort und konnte nur noch diejenigen aufnehmen, die einen Platz in den Rettungsbooten bekommen hatten.

Im Johnson Geo Center am Signal Hill informiert eine Ausstellung über die Titanic. Und an Cape Race soll an diesem Wochenende zum 100. Jahrestag der Katastrophe der Funkverkehr zwischen der Titanic und Cape Race nachgestellt werden. Zu gleicher Zeit werden in Halifax Bewohner der Stadt, Nachfahren von Opfern und Überlebenden und Besucher aus aller Welt der Toten gedenken.

Für Halifax ist der 100. Jahrestag der Katastrophe ein schwieriges Datum. „Wir haben nichts zu feiern. Dies ist ein trauriges Erinnern. Wir sind der Friedhof der Titanic“, sagt Rob Gordon, Journalist des kanadischen Rundfunks CBC in Halifax, der zwei entfernte Verwandte in dem Desaster verlor.

Kommentare zu " Halifax: Der Friedhof der Titanic-Opfer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%