Harrison Ford Hollywoodstar kracht mit Flugzeug auf Golfplatz

In „Star Wars“ flog Harrison Ford als Han Solo den „Rasenden Falken“. Und auch privat liebt der US-Schauspieler das Fliegen. Nun verunglückte Ford mit seinem Kleinflugzeug. Von Angehörigen und Ärzten kommt Entwarnung.
Update: 06.03.2015 - 08:19 Uhr Kommentieren

Harrison Ford stürzt mit Flugzeug ab

Los AngelesHollywoodstar Harrison Ford (72) hat sich bei einer Bruchlandung mit einem Kleinflugzeug im US-Bundesstaat Kalifornien verletzt. „Dad ist ok. Angeschlagen, aber ok!“, teilte der Sohn des Schauspielers, Ben Ford (47), am Donnerstag via Twitter mit. Er sei bei seinem Vater im Krankenhaus. Dieser sei ein „unglaublich starker Mann“. Der Schauspieler ist ein begeisterter Hobby-Pilot.

Der Hollywoodstar wird keine bleibenden Schäden davontragen. Das teilte seine Sprecherin Ina Treciokas am Donnerstagabend (Ortszeit) mit. Der Schauspieler sei zwar ziemlich „mitgenommen“, doch seien seine Verletzungen nicht lebensbedrohlich, sagte Treciokas weiter.

Ford saß selbst am Steuer der Oldtimer-Maschine. Er war alleine an Bord. Nach Angaben der Behörden war er mit dem Zweisitzer von einem Flugplatz in Santa Monica gestartet. Kurz danach habe der Pilot per Notruf einen Motorschaden gemeldet und mitgeteilt, dass er zu dem Flughafen zurückkehren wolle, sagte ein Sprecher der US-Transportsicherheitsbehörde NTSB.

Sternenkrieger, Abenteurer, Cyborgjäger
Harrison Ford gestures in front promotional screen as he arrives for European premiere of his latest movie in Barcelona
1 von 12

Es gibt Männermänner und es gibt Frauenmänner. Zur ersten Sorte gehören Stars wie Actionfilm-Helden Sylvester Stallone und Kiefer Sutherland, zur zweiten einfühlsame Typen wie Patrick Dempsey und Hugh Jackman. Und es gibt Harrison Ford. Der Star ist einer der wenigen, der bei Frauen – nicht nur seiner Ehefrau Calista Flockhart, mit der er seit zehn Jahren zusammenlebt – wie Männern gleichermaßen gut ankommt.

HF_Indiana2
2 von 12

Sein Karrierestart könntet selbst aus einem Hollywoodfilm stammen: Weil der Schauspieler mit Nebenrollen seine Familie nicht ernähren kann, wird er Tischler. Eines Tages werkelt er bei einem Mann namens George Lucas. Der ist noch keine 30, plant aber einen Low-Budget-Film über seine Kleinstadtjugend. Begeistert vom Charisma des zwei Jahre älteren Zimmermanns, heuert er diesen an: „American Graffiti“ wird zum Welterfolg, Lucas berühmt und Ford bekannt.

HF_Star Wars
3 von 12

Mit dem Geld und der Reputation des Films kann Lucas ein völlig anderes Projekt angehen: „Star Wars“. Ford ist wieder mit dabei, diesmal in einer größeren Rolle. Er ist zwar schon 35 –eigentlich ganz schön alt für einen Actionstar und Herzensbrecher. Doch die Figur des Schmugglers Han Solo, der mit seinem treuen behaarten Co-Piloten Chewbacca durch die Galaxien fliegt, ist für viele die coolere Figur im Vergleich zur Hauptrolle des blassen Mark Hamill als Luke Skywalker. Mit „Star Wars“ wird Ford zum Star.

HB_Indiana Jones
4 von 12

Mit „Indiana Jones“ wird Ford zur Legende. Der peitschenschwingende Archäologe aus den Filmen von Lucas und Steven Spielberg bringt nicht nur kurz die Hutmode für Männer zurück. Die Produzenten schaffen zusammen mit Ford auch einen Helden aus einer vergangenen Zeit, der trotzdem perfekt in die 80er und 90er passt. Millionen Männer wollten sein wie er: der intelligente, aber draufgängerische Kerl, der sich mit Lederjacke, Peitsche und Hut von einem Abenteuer zum nächsten hangelt. Viermal spielte er ihn, zuletzt 2008 – da war Ford schon weit über 60.

HB_Blade Runner
5 von 12

Als Meilenstein der Kinogeschichte gilt „Blade Runner“ von 1982, einer düsteren Zukunftsversion von Ridley Scott, in der die Welt des Jahres 2019 völlig verwahrlost ist. Ford spielt darin einen Ermittler, der illegale Replikanten, hochentwickelte Cyborgs, „aus dem Verkehr ziehen“ soll.

HF_Frantic
6 von 12

Auch „Frantic“ (1988) von Roman Polanski (hier mit Schauspielkollegin Emmanuelle Seigner) und „Der einzige Zeuge“ (1985) zeugen vom Talent Fords. Für letzteren bekam er sogar eine Oscar-Nominierung.

HF_Oscar
7 von 12

Polanski erhielt später für „Der Pianist“ den Oscar als bester Regisseur, Harrison Ford blieb ein Academy Award bislang verwehrt. An seiner Popularität änderte das allerdings nichts.

Wenig später kam es auf einem Golfplatz zu der Bruchlandung. Dabei streifte die Maschine einen Baum. Die Behörde werde den Unfall untersuchen, sagte NTSB-Sprecher Patrick Jones. Er beschrieb Ford als einen erfahrenen Piloten.

Das Oldtimer-Kleinflugzeug aus der Ära des Zeiten Weltkriegs habe einen Triebwerkschaden gehabt, erklärte seine Sprecherin Treciokas. Daher habe Ford keine andere Wahl gehabt, als eine Notlandung vorzunehmen. Dies sei ihm auch sicher gelungen.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr erklärte, war der Pilot nach dem Unfall bei Bewusstsein. Er habe mittelschwere Verletzungen, darunter Schnittwunden, erlitten, hieß es. Aus Rücksicht auf Persönlichkeitsrechte nannte er keinen Namen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Harrison Ford rettete Zivilisten
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Harrison Ford - Hollywoodstar kracht mit Flugzeug auf Golfplatz

0 Kommentare zu "Harrison Ford: Hollywoodstar kracht mit Flugzeug auf Golfplatz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%