Heftigster Tropensturm seit 50 Jahren
1,3 Millionen Chinesen vor Taifun „Saomai“ evakuiert

China ist am Donnerstag von einem der schwersten Tropenstürme seit Jahrzehnten heimgesucht worden. Der Taifun „Saomai“ traf mit Windgeschwindigkeiten bis zu 216 Kilometer pro Stunde auf die Südostküste des Landes.

HB PEKING. Zuvor hatten die Behörden vorsorglich mehr als 1,3 Mill. Menschen evakuiert.

Betroffen waren die Provinzen Fujian und Zhejiang an der Südostküste, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Der Taifun traf gegen 15.30 Uhr bei der Stadt Mazhan in der Provinz Zhejiang auf die Küste und zog nach Angaben von Meteorologen mit einer Geschwindigkeit von 20 Kilometern pro Stunde nordwestwärts. Für die nächsten drei Tage erwarten die Meteorologen schwere Regenfälle.

„Saomai“ ist der achte starke Sturm in China in diesem Jahr. Im Juli hatte der Tropensturm „Bilis“ mehr als 600 Menschen das Leben gekostet. „Saomai“ könnte nach Einschätzung des Meteorologen Li Yuzhu vom Wetteramt der Provinz Zhejiang an Stärke noch den Taifun „Rananim“ übertreffen, der 2004 über die Region hinwegzog. Er war der stärkste Tropensturm über China seit 1956.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%