Heimatverbundene Bundesbürger
Fast jeder Zweite würde am liebsten am Geburtsort leben

Mobilität im Job ist eine gängige Forderung, doch können viele Deutsche sich ein Leben fern der Heimat nur schwer vorstellen.

HB BAIERBRUNN. Fast die Hälfte der Männer und Frauen (43,9 Prozent) würde ihr Leben am liebsten an dem Ort verbringen, an dem sie geboren und aufgewachsen sind. Das ergab eine repräsentative GfK-Studie im Auftrag der „Apotheken Umschau“.

Am größten ist die Heimatverbundenheit der Älteren: Sechs von zehn der über 70-Jährigen fänden es „ideal“, an ihrem Geburtsort lebenslang zu wohnen. Zwar teilen wesentlich weniger junge Erwachsenen diese Ansicht, doch ist auch ein Drittel der Teens und Twens (32,4 Prozent) dieser Meinung. Die GfK Marktforschung Nürnberg hatte im Auftrag der „Apotheken Umschau“ 1 977 Bürger über 14 Jahren befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%