Herkunft unklar
Känguru östlich von Frankfurt gesehen

Am Frankfurter Stadtrand ist am Donnerstagabend ein Känguru aufgetaucht. Ein Mann habe bei der Polizei angerufen und einem verdutzten Beamten mitgeteilt, an seinem Haus sei das Tier soeben „vorbei gehüpft“, sagte ein Sprecher.

HB/dpa NIDDERAU. 20 Mann von Polizei und Feuerwehr hätten bis zum Einbruch der Dunkelheit „fieberhaft“ versucht, das Tier einzufangen und es eingekreist. Es sei jedoch „schneller und geländegängiger“ gewesen. Woher das Känguru stammt, ist für die Beamten ein völliges Rätsel. Zoos und Tierparks in der Nähe hätten kein vermisstes Tier gemeldet. Auch ein Zirkus halte sich derzeit nicht in der Region auf.

Am Freitag fehlte von dem Beuteltier jede Spur. Sollte das Tier erneut auftauchen, werde ein Spezialist aus einem Zoo die Einsatzkräfte unterstützen, kündigte der Sprecher an. Polizei und Feuerwehr hätten nur eine Hundefalle, um das Tier zu fangen. Zudem sei ein Känguru für den Menschen nicht ungefährlich. „Das ist kein Haustierchen“, sagte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%