Hintergrund: Rivalisierende Vietnamesen-Banden

Hintergrund
Rivalisierende Vietnamesen-Banden

Rivalisierende Banden vietnamesischer Zigaretten- Schmuggler haben in Deutschland vor allem in den 1990er Jahren Angst und Schrecken verbreitet. Rund 100 Menschen fielen dem blutigen Bandenkrieg nach Angaben von Ermittlern zum Opfer, 40 davon allein in Berlin. Viele Opfer wurden regelrecht hingerichtet.

HB HANNOVER. Morde im Mafiamilieu sind sehr schwer aufzuklären. So wurde mangels Beweisen vor zwei Jahren der Chef der berüchtigten „Quang-Binh-Bande“ von Richtern in Berlin freigesprochen. Die Anklage hatte ihm vorgeworfen, für sieben Morde im Jahr 1995 verantwortlich zu sein.

Neben den kaltblütigen Morden gingen in den 90er Jahren auch Schutzgelderpressungen, Geldwäsche, Raub und Erpressung auf das Konto vietnamesischer Banden. 1997 überfielen vier Vietnamesen ein China- Restaurant in Bremen und erbeuteten Geld. Die Opfer wurden gefesselt. 1993 wurden in Dresden 22 Vietnamesen festgenommen, denen Schutzgelderpressung in China-Restaurants vorgeworfen wurde.

Nach Auskunft des niedersächsischen Landeskriminalamtes hatte sich der Bandenkrieg in den vergangenen Jahren gelegt. In Niedersachsen habe es keine Tötungsdelikte gegeben, in die Vietnamesen verwickelt waren. Ob der siebenfache Mord von Sittensen einen Hintergrund im Bandenmilieu hat, ist bisher nur Spekulation. Am Montag hat die Polizei zwei 29 und 31 Jahre alte Vietnamesen festgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%