Hintergrund
Stichwort: Das Tiroler Ötztal

HB OETZ/SÖLDEN. Es gilt als Tirols „stärkstes Stück“. Immerhin werden das Ötztal und seine Seitentäler von 321 Berggipfeln eingerahmt, darunter viele Dreitausender. Das Ötztal, 65 Kilometer von Innsbruck entfernt, erstreckt sich vom oberen Inntal knapp 60 Kilometer in Richtung Süden. Vom Taleingang in 800 Meter Höhe bis zum hochalpinen Ursprung der Ötztaler Ache in 2000 Meter reihen sich die Urlaubsorte.

Nicht zuletzt der Fund der Gletschermumie „Ötzi“ vor 14 Jahren hat der Region zu zusätzlicher Popularität verholfen. Mit mehr als drei Millionen Übernachtungen pro Jahr gehört das Ötztal zu den touristischen Hochburgen Österreichs. Die meisten Gäste kommen im Winter zum Skifahren - begehrt sind beispielsweise Orte wie Sölden und Gurgl.

Viele Gemeinden locken aber auch in der Sommersaison mit attraktiven Angeboten. So werden Wandermöglichkeiten sowie vielseitige Sportmöglichkeiten wie Canyoning, Rafting, Freeclimbing und Mountainbikefahren angeboten. Im Ötztal liegt das größte Gletschergebiet der Ostalpen, das auch im Sommer Skifreunde einlädt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%