Hurrikan schwächt sich ab, doch ein neuer Sturm braut sich zusammen
"Frances" hinterlässt Chaos

Hurrikan „Frances“ hat in Florida große Schäden angerichtet, verliert aber zunehmend an Kraft. Entgegen ersten Meldungen gab es zwei Tote in Florida. Unterdessen braut sich ein neuer Hurrikan zusammen.

HB COCOA. Hurrikan „Frances“ hat in Florida mindestens zwei Menschen das Leben gekostet. Nach Informationen der Zeitung „Miami Herald“ starb in Gainesville im Landesinneren eine Frau, als ein Baum auf ihren Wohnwagen fiel. In der Nähe des Ortes kam zudem ein Mann bei einem sturmbedingten Verkehrsunfall ums Leben. Zuvor hatte der Hurrikan auf den Bahamas zwei Menschen getötet. Der Katastophenschutz bestätigte die Meldung nicht.

Am Montag erreichte der mittlerweile zum Tropensturm abgeschwächte Wirbelsturm den Golf von Mexiko. Fast sechs Millionen Menschen waren zeitweise ohne Strom. Knapp 120 000 Menschen suchten in öffentlichen Schutzeinrichtungen Unterschlupf, 3 400 Patienten mussten aus Krankenhäusern evakuiert werden.

Von Samstagabend bis Sonntag schwächte sich der Sturm zwar auf 105 Stundenkilometer ab und wurde offiziell zum Tropensturm herabgestuft. Dennoch richtete er mit kräftigen Winden und Regenfällen beträchtliche Schäden an und machte viele Menschen obdachlos. Der Sturm entwurzelte Bäume und fegte Dächer sowie ganze Häuser weg; er riss Segelboote fort und kappte Stromleitungen.

„Wir glauben, dass es eine enorm hohe Rechnung geben wird“, sagte Marsha Evans vom Amerikanischen Roten Kreuz dem Fernsehsender CNN. Nachdem der Hurrikan zwei Tage über Florida tobte, dürften neben den Schäden an Gebäuden auch Belastungen für die 53 Mrd. Dollar schwere Tourismusbranche in dem Bundesstaat entstehen.

Die Stadt Miami - das größte Ballungs- und wichtigste Geschäftszentrum Floridas - war aber nicht so schwer betroffen wie befürchtet und auch Disney World bei Orlando meldete nur geringe Schäden. Der Freizeitpark wollte schon heute wieder teilweise öffnen. Für die Bezirke Miami Dade und Broward hoben die Behörden die Evakuierungsanordnung auf. Auch die internationalen Flughäfen von Miami und Fort Lauderdale wurden wieder geöffnet.

Seite 1:

"Frances" hinterlässt Chaos

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%