Hurrikan treibt Ölpreis nach oben
Die ganze Welt wird „Rita“ spüren

Hurrikan „Rita“ hat „Katrina“-Ausmaße angenommen. Nicht nur die Menschen in Texas bringen sich in Sicherheit. Auch die Ölkonzerne stellen sich auf das Schlimmste ein. Dabei ist der Ausfall der Förderanlagen nicht mal das größte Problem.

HB/tom MIAMI. Der Wirbelsturm verstärkte sich im Laufe des Tages nochmals und raste mit Windgeschwindigkeiten von 265 km pro Stunde über den Golf von Mexiko. Sein Auftreffen auf Land wurde für spätestens Samstag erwartet. Nach Einschätzung der Meteorologen ist „Rita“ der vielleicht schlimmste Wirbelsturm, der jemals Texas bedroht hat.

Die texanischen Behörden wiesen rund 1,3 Million Menschen an der Golfküste an, sich vor dem Hurrikan in Sicherheit zu bringen. Am Mittwoch wurden im besonders gefährdeten Galveston erste Krankenhäuser und Altenheime geräumt. Die Evakuierung der vorgelagerten Insel Galveston und niedrig gelegener Teile der texanischen Millionenstadt Houston war für Donnerstag vorgesehen. Auch in New Orleans im Nachbarstaat Louisiana wuchs die Sorge, dass die Stadt knapp vier Wochen nach „Katrina“ erneut überflutet werden könnte.

Der Ölkonzern BP begann am Mittwoch damit, eine große Raffinerieanlage in Texas teilweise still zu legen. Eine Entscheidung, ob die gesamte Raffinerie wegen des heran nahenden Hurrikans Rita geschlossen werden sollte, stand zunächst noch aus. Rund ein Drittel der US-Öl- und 20 Prozent der Gasproduktion findet in der Region statt. Mehrere hundert Bohrplattformen und ein dichtes Pipelinenetz sorgen für einen steten Strom der wichtigen Rohstoffe.

» Fotostrecke: Hurrikan „Rita“

Im Golf von Mexiko beeinträchtigte „Rita“ bereits die Ölproduktion. Weitere Plattformen wurden vor dem herannahenden Wirbelsturm evakuiert. Auch Mexiko stellte sich auf eine vorübergehende Stilllegung von Erdölanlagen ein. Der staatliche Konzern Petroleos Mexicanos, kurz Pemex genannt, ordnete die Räumung zweier Bohrtürme an. Rund 200 Arbeiter würden in Kürze evakuiert, hieß es. Die Ölproduktion werde zunächst jedoch weitergehen.

Seite 1:

Die ganze Welt wird „Rita“ spüren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%