Hurrikan über Florida„Irmas“ Kraft lässt nach

„Irma“ sorgte auch im US-Bundesstaat Florida für Verwüstung. Am Montag schwächte sich der Hurrikan zu einem Tropensturm ab. Manche nutzten das Chaos für Plünderungen. Jetzt drohen Überflutungen. Die Bilder.

  • 2

    Kommentare zu " Hurrikan über Florida: „Irmas“ Kraft lässt nach"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • @ Tomas Maidan

      Eine Klimakatastrophe kann JEDERZEIT eintreten: heute, morgen, in einem Jahr, in zehn Jahren oder vielleicht auch erst in hundet Jahren. Aber sie wird GARANTIERT eintreten - wenn nämlich ein SUPERVULKAN hochgeht:
      "Neben den primären Schäden einer Supervulkanexplosion kommt es zu einer globalen Klimakatastrophe, auch als Vulkanischer Winter bezeichnet, bei welchem die Temperaturen weltweit um mehrere Grad sinken. Durch massenhaftes Absterben von Pflanzen und Tieren droht eine jahrelange Nahrungsknappheit."
      https://de.wikipedia.org/wiki/Supervulkan
      Dann bekommen Sie in der Tat eine "Klimasenkung" - aber eine der Superlative. Ganz OHNE den pösen, pösen Menschen.
      Wie irrsinnig muss man sein zu glauben, dass man hier als Mensch irgendwas beeinflussen kann??

    • Trump hat Recht: Der Klimawandel ist nicht vom Menschen gemacht. Der Hurrikan ist schlichtweg Gottes Zorn. Der Herr zürnt mit dem verlogenen Präsidenten und versucht nun, sein Volk zu bestrafen. Hoffentlich ist Gottes Zorn befriedigt, wenn er die Golfplätze und Luxushotels des Sünders vernichtet hat.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%