Immobilienmarkt
„Esst britisches Lamm, 50 000 Füchse können nicht irren“

Mitten zwischen Büropalästen, Restaurants, Nachtclubs und Lofts liegt der Smithfield Market: Doch Londons berühmtester Fleischmarkt könnte bald selbst zum Filetstück werden: Weil er am Rande der boomenden City liegt, soll er bald neuen Bürotürmen weichen.

LONDON. „Es war Marktmorgen. Der Boden war fast knöcheltief mit Schmutz und Schlamm bedeckt. Das Pfeifen der Viehtreiber, das Bellen der Hunde, das Brüllen und Stürzen der Tiere, das Blöken der Schafe, das Grunzen und Quieken der Schweine, die Rufe der Händler, Schreie, Flüche und Gestreit von allen Seiten.“

So beschrieb Charles Dickens 1838 in seinem Roman „Oliver Twist“ den Smithfield Market am Rand der Londoner City. Damals war der Viehmarkt von Smithfield ein berüchtigter Ort, das Parlament ließ gar wegen Tierquälerei und Diebstahl ermitteln. 1855 wurde er endlich geschlossen, 13 Jahre später aber durch einen überdachten Großmarkt in voller viktorianischer Pracht ersetzt.

Der steht noch heute mit seinen Kuppeltürmen, den Verzierungen in Grün, Violett und Magenta und den breiten Mittelgängen zur Belüftung und Kühlung. Doch wie lange noch? Gerade holt sich Londons Büro-Bau-Boom schon wieder einen – nicht mehr genutzten – Teil der Anlage, und schon schielen die Immobilienentwickler auf das Filetstück zwischen Büropalästen, Restaurants, Nachtclubs und Lofts.

Um halb sechs Uhr morgens, das Bürovolk liegt noch in den Vorortbetten, gehört Smithfield noch ganz den Fleischhändlern. Hektisch geht es zu, doch nicht so wie zu Dickens’ Zeiten. Eine Schlange von großen und kleinen Lastwagen verstopft die Straßen ringsum, Gabelstapler mit Kartons und Plastikwannen flitzen hin und her. Doch nur eine Stunde später werden die meisten Profi-Einkäufer das Feld geräumt haben. Schnell weg, bevor ab sieben Uhr die Staugebühr in der Innenstadt fällig wird. Diese acht Pfund spart man doch gern.

Die Männer, die drinnen hin- und herlaufen, sind nicht mehr die „ungewaschenen, unrasierten, verwahrlosten und schmutzigen Gestalten“, die Dickens beschrieb. In wärmenden Fleece-Pullis über weißen Kitteln und mit weißen Helmen auf den Köpfen zerlegen sie halbe Schweine, die an langer Reihe an Haken hängen.

Seite 1:

„Esst britisches Lamm, 50 000 Füchse können nicht irren“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%