Impfstoff
Neue Strategie gegen HIV

Die bislang erfolglose Suche nach einem Impfstoff gegen den Erreger der Immunschwächekrankheit Aids, das HI-Virus, könnte bald neue Fortschritte machen. Nach Untersuchungen eines Forscherteams um Ann Hessell vom The Scripps Research Institute, La Jolla, Kalifornien, fehlt den bisher getesteten Impfstoffen eine entscheidende Eigenschaft.

DÜSSELDORF. In der heutigen Ausgabe der Fachzeitschrift „Nature“ erklären sie, dass ein solcher Impfstoff nicht nur das Eindringen von Virus-Zellen in gesunde Zellen verhindern müsse, sondern auch einen weiteren Abwehrmechanismen des menschlichen Organismus aktivieren sollte.

Das HI-Virus setzt Teile des Immunsystems außer Gefecht, so dass der Körper sich nicht mehr gegen andere Krankheitserreger zur Wehr setzen kann.

In einem intakten Immunsystem produziert der Körper bei Kontakt mit einem Krankheitserreger passende Abwehrstoffe. Diese Antikörper bekämpfen die Krankheitserreger, indem sie sich an die Antigene der Virushülle binden und so verhindern, dass diese in Körperzellen eindringen und sie infizieren.

Laut Ann Hessel sollten die verwendeten Antikörper eines Aids-Impfstoffs nicht nur an die im Körper frei zirkulierenden Viren direkt andocken, sondern auch spezielle Rezeptoren an körpereigenen Abwehrzellen besetzen. Diese sogenannten Fc-Rezeptoren sitzen an der Oberfläche der Killer- und Fresszellen der Immunabwehr. Erst wenn die Antikörper eines Impfstoffs über die Fc-Rezeptoren auch an diese Immunzellen andocken, könnten diese auch bereits infizierte Zellen im Körper erkennen und vernichten.

Das schließen die Forscher indirekt aus ihren Versuchen mit Affen und einem künstlichen HI-Virus. Sie hatten die Fc-Bindungsstelle des Antikörpers im Impfstoff entfernt. Prompt verloren die Immunzellen des Affenkörpers die Fähigkeit, das Virus wirkungsvoll zu bekämpfen.

John Mascola vom Impfstoff-Forschungszentrum in Maryland mahnt in einem begleitenden Kommentar jedoch, dass man den Abwehrmechanismus über die Fc-Rezeptoren nicht überschätzen dürfe. Versuche, die allein auf diesen Weg setzten, hätten in der Vergangenheit wenig bis gar keine Wirkung erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%