In Budapest
Condor-Maschine ist notgelandet

Eine in Düsseldorf gestartete Passagiermaschine mit 253 Insassen an Bord ist am späten Montagabend wegen eines falschen technischen Alarms in Budapest notgelandet.

HB DÜSSELDORF. Die Boeing 757 der zum Reisekonzern Thomas Cook gehörenden Flugtochter Condor sei auf dem Flug zum bulgarischen Urlaubsort Burgas gewesen, als die Rauchmelder im Cockpit angeschlagen hätten, hieß es am Flughafen in Budapest.

Der Pilot habe sich daraufhin zu einer Notlandung entschieden. "Das Flugzeug ist sicher gelandet und eine Überprüfung ergab, dass alles in Ordnung war", sagte eine Flughafensprecherin. Es sei falscher Alarm gewesen. Verletzt worden sei bei dem Manöver aber niemand, berichtete der ungarische Rundfunk am Dienstag.

Die Maschine ist bereits kurz nach Mitternacht in Richtung Burgas am Schwarzen Meer weitergeflogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%