Jahresrückblick
Chronik: Februar 2008

Im Februar heiratet Frankreichs Präsident Sarkozy das Ex-Model Carla Bruni, in Ludwigshafen kostet ein Brand neun Menschen das Leben, die Polizei durchsucht Zumwinkels Villa, der Kosovo erklärt seine Unabhängigkeit, die Daten von Millionen Steuerbetrügern in Liechtenstein werden aufgedeckt, Fidel Castro tritt ab, die EU verhängt eine Rekordstrafe für Microsoft, und für Gebäudereiniger wird ein Mindestlohn eingeführt.

2. Februar: Dreieinhalb Monate nach seiner Scheidung heiratet der französische Präsident Nicolas Sarkozy unter strengster Geheimhaltung im Élyséepalast Sängerin und Ex-Model Carla Bruni.

2. Februar: Heide Simonis tritt als Vorsitzende von UNICEF-Deutschland zurück. Der Organisation war Verschwendung von Spendengeldern vorgeworfen worden.

3. Februar: Ein Feuer in einem Wohnhaus in Ludwigshafen kostet neun Türken das Leben. Unter den Toten sind fünf Kinder. Die Brandkatastrophe löst in der Türkei Entsetzen aus. Die Ermittler schließen später einen fremdenfeindlichen Hintergrund aus, als Brandursache wird fahrlässiges Verhalten angenommen.

5. Februar: Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ wird künftig von Mathias Müller von Blumencron und Georg Mascolo geführt. Die Doppelspitze löst Stefan Aust ab, der am selben Tag abberufen wird.

7. Februar: Die US-Weltraumfähre „Atlantis“ mit dem europäischen Weltraumlabor „Columbus“ und dem deutschen Astronauten Hans Schlegel an Bord startet zur Weltraumstation ISS. Nach erfolgreichem Ankoppeln des Labors kehrt die „Atlantis“ am 20. Februar zurück zur Erde.

8. Februar: Mit einem Abbau von bis zu 1 500 Stellen und einer fünf Milliarden schweren Garantie für Risiken aus dem Wertpapiergeschäft soll die angeschlagene WestLB wieder auf die Beine kommen. Darauf einigen sich die Eigentümer.

10. Februar: Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan warnt in Köln vor einer Assimilation seiner Landsleute in Deutschland und löst damit eine Kontroverse aus. In Ludwigshafen hatte er an einer Trauerfeier für die Brandopfer teilgenommen.

13. Februar: Die australische Regierung entschuldigt sich nach Jahrzehnten der Diskriminierung bei den Ureinwohnern, den Aborigines.

14. Februar: Die Polizei durchsucht das Bonner Büro und Kölner Privathaus von Postchef Klaus Zumwinkel wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung über eine Liechtensteiner Bank. Am Tag danach tritt Zumwinkel zurück.

16. Februar: Der brasilianische Film „Tropa De Elite“ (Elite-Einheit) wird mit dem Goldenen Bären der 58. Internationalen Filmfestspiele Berlin ausgezeichnet.

17. Februar: Bei einem der blutigsten Selbstmordanschläge in Afghanistan seit dem Sturz der Taliban werden in Kandahar mindestens 100 Menschen getötet.

17. Februar: Die abtrünnige südserbische Provinz Kosovo erklärt ihre Unabhängigkeit und damit die Trennung von Serbien. Damit ist das Kosovo der jüngste Staat Europas.

Seite 1:

Chronik: Februar 2008

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%